Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Sie spricht von Erinnerungslücken - 15-Jährige gesteht Mord an dreijährigem Halbbruder in Detmold

Focus Online
08.11.2019


Der in Detmold bei Bielefeld getötete Dreijährige ist nach Erkenntnissen der Ermittler im Schlaf mit 28 Messerstichen umgebracht worden. Das habe die Obduktion ergeben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. „Es wird davon ausgegangen, dass das Opfer zum Zeitpunkt der Tatbegehung schlief.“
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DPA -

News video: Halbbruder tot: 15-Jährige wird Haftrichter vorgeführt

Halbbruder tot: 15-Jährige wird Haftrichter vorgeführt 01:06

Detmold, 08.11.19: Nach der Tötung eines Dreijährigen in Detmold bei Bielefeld wird die 15 Jahre alte Halbschwester des Jungen heute dem Haftrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft hatte am Donnerstag Haftbefehl wegen Totschlags beantragt. Die Jugendliche war nach stundenlanger Flucht am...

Weitere Vermischtes Nachrichten

Wut-Post auf Facebook - „Das ist die 1. KLASSE!“ TV-Star schildert Rassismus-Vorfall im ICERobbie Williams wünscht sich Nummer-1-ALBUM zu Weihnachten
700 Euro für jeden neuen BüRGER: Wie die Region Molise um Zuwanderer wirbtTAFELN: "Auch Menschen, die wenig haben, müssen sich gesund ernähren können"
Crowdfunding-PROJEKT: Erster Duschbus für Obdachlose in Hamburg geht an StartTrauer: Sat.1-Imbisstester HARRY SCHULZ gestorben – mit 59 Jahren
Klimakonferenz: GRETA THUNBERG protestiert beim Klimamarsch in Madrid

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken