Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Lieferung von schweren Waffen: Zorn: Ukraine fragt bisher nur nach Artillerie

n-tv.de
15.05.2022


Lieferung von schweren Waffen: Zorn: Ukraine fragt bisher nur nach ArtillerieUm die Fragen, welche Waffen wann in die Ukraine geschickt werden, gibt es viel politisches Ringen. Der Generalinspekteur der Bundeswehr Eberhard Zorn meldet sich jetzt zu Wort und erklärt, was die Ukraine bisher bestellt hat.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: euronews (auf Deutsch) -

News video: Scholz:

Scholz: "Frieden ist nur dann selbstverständlich, wenn wir bereit sind, ihn zu verteidigen" 01:54

Von Schlagabtausch über Ringtausch: Im Bundestag hat Scholz die Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine verteidigt, während ihm CDU-Chef Merz ein doppeltes Spiel vorwarf.

Weitere Welt Nachrichten

G7-Gipfel | Jetzt live: US-Präsident Joe BIDEN lobt Kanzler ScholzBIDEN und Scholz einig: G7-Gipfel startet mit Schulterschluss
Putin statt TRUMP als Gegner: Winziger G7-Protest enttäuscht OrganisatorenTRUMP-Sohn zu "Roe v. Wade": Folge von Obamas Witzen über TRUMP
Schlappe für CDU-Politiker: Ex-Ultra Kay BERNSTEIN ist neuer Hertha-PräsidentAbtreibungsrecht in den USA: Auf das URTEIL folgt das Chaos
URTEIL bestätigt: Amber Heard muss Johnny Depp Millionen-Summe zahlenSicherheitslücken in Rathäusern?: Österreich verschärft Regeln nach KLITSCHKO-Fake
Appell FRANZösischer Energie-Konzerne: «Sofort Energiesparen, sonst ist der soziale Zusammenhalt bedroht»Sommerhitze belastet Netze: In Japan wird der STROM knapp

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken