Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Orban entschuldigt sich für «nützliche Idioten»

stern.de
14.03.2019 ()


Budapest - Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat die Mitglieder der Europäischen Volkspartei EVP um Entschuldigung dafür gebeten, sie als «nützliche Idioten» bezeichnet zu haben. In der EVP gibt es Bestrebungen, Orbans Partei Fidesz aus der EVP auszuschließen. In einem Interview der «Welt am Sonntag» hatte Orban seine Kritiker als «nützliche Idioten» bezeichnet, die das Geschäft der Linken und Liberalen betreiben würden. Orban steht innerhalb der EVP unter Druck, auch seit er Kommissionschef Jean-Claude Juncker mit einer Plakatkampagne angegriffen hatte.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Orban entschuldigt sich bei EVP für Idioten-Zitat

Es hat gedauert, doch nun hat sich Ungarns Präsident Orban bei Mitgliedern der EVP entschuldigt, die er "nützliche Idioten" genannt hatte. In den vergangenen...
tagesschau.de - TopAuch berichtet bei •t-online.deBerliner Morgenpoststern.de

Weitere Wirtschaft Nachrichten

Glücksspiel: Wie BRITEN auf den Brexit wettenNIKE AIR MAX: Der Kultschuh als Sinnbild des Sneaker-Booms
Streit um Einsatz von Soldaten: «Gelbwesten»-Demos an bestimmten Orten in PARIS verbotenPARIS verhängt Demonstrationsverbot für "Gelbwesten" auf Champs-Elysées
Ohio: Panzer sind "awesome" – so feiert DONALD TRUMP das US-MilitärBrian Harvey: Suizid-GEFAHR? Polizei brachte ihn in Klinik
Fehler bereits behoben: Einige Nokia-Smartphones sendeten Daten nach ChinaGNTM: Dessous-SHOOTING? Hier geht's um Fahrradhelme!
Massive Kritik an Facebook nach NEUER DatenpanneBiathlon-Weltcup: Doll verpasst Podium bei Bö-Sieg im NEBEL von Oslo

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken