Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

SPD: Pendler dürfen bei CO2-Preis nicht bestraft werden

stern.de
12.07.2019


Berlin - Wenn Sprit für den Klimaschutz teurer gemacht wird, muss es aus Sicht der SPD besondere Regelungen für Pendler geben. «Wer lange Strecken mit dem Auto zur Arbeit fahren muss, weil es keine Alternativen gibt, darf dafür nicht bestraft werden», sagte der kommissarische Parteichef Thorsten Schäfer-Gümbel. Die SPD habe die berechtigten Sorgen der Pendler im Blick. Zuvor hatten die «Wirtschaftsweisen» der Bundesregierung empfohlen, den Ausstoß von Treibhausgasen beim Heizen und im Verkehr teurer zu machen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Wirtschaft Nachrichten

Deutsche Bahn dankt GRETA Thunberg für Fahrt "mit 100 Prozent Ökostrom"Nach zähen VERHANDLUNGEN: UN-Klimagipfel einigt sich auf Kompromiss
Klimagipfel: Thunberg reist nach Hause – und berichtet von „überfüllten deutschen ZüGENMehr Züge, mehr Tempo: Fahrplanwechsel ohne Preiserhöhung: Die DEUTSCHE BAHN verspricht mehr Auswahl zu günstigen Kosten
Delegierte zu Abschlusssitzung der UN-KLIMAKONFERENZ in Madrid zusammengekommenVideo: Welt-KLIMAKONFERENZ geht ohne konkrete Ergebnisse zu Ende
Thomas-Mann-Enkel: Frido Mann hält DONALD TRUMP für krankDruck auf CORBYN wächst: Johnson erhöht Tempo für Brexitabkommen
FC Bayern München: Magier COUTINHO packt den Zauberstab aus - «Sein Spiel»Antisemitismus-Vorwurf: Israels Botschafter nimmt deutschen DIPLOMATEN in Schutz

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken