Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Spahn bekräftigt Pläne für Masern-Impfpflicht

stern.de
08.08.2019


Berlin - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sieht sich nach neuen Daten der Barmer Krankenkasse zu Impflücken in Deutschland bei der geplanten Masern-Impfpflicht bestätigt. «Egal, wie man es rechnet, es bleibt dabei: Zu viele Kinder in Deutschland sind unnötig gefährdet, denn zu wenige Kinder sind gegen Masern geimpft», sagte der CDU-Politiker. Kein Kind müsse heutzutage mehr an Masern leiden. Auch die Krankenkassen könnten helfen, etwa durch Info-Kampagnen und Kooperationen mit Schulen. «Impfen muss Alltag für alle werden. Denn Impfen rettet Leben», betonte Spahn.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Babys mit Fehlbildungen: Deutsches Gesundheitsministerium für rasche Klärung

Das deutsche Gesundheitsministerium von Jens Spahn (CDU) hat sich zurückhaltend zu den Fällen von Babys mit fehlgebildeten Händen in Gelsenk...
Tiroler Tageszeitung - OesterreichAuch berichtet bei •stern.deTagesspiegelt-online.de

Organspende: Was man wissen muss

Der Bundestag hat neue Organspende-Regeln beraten. Geht es nach Gesundheitsminister Spahn, soll jeder, der nicht ausdrücklich widerspricht, Spender werden. Das...
Deutsche Welle - Deutschland

Zustimmung für Krankenhausreform in NRW

Nordrhein-Westfalen geht bei einer der größten Baustellen des Gesundheitswesens voran. Lob kommt von Minister Spahn, Patientenschützer haben aber Fragen.
Tagesspiegel - Politik

Studie zu Abtreibungsfolgen: Positive Nebenwirkungen

Gesundheitsminister Spahn will psychische Spätfolgen von Abtreibungen untersuchen lassen. Immerhin könnte die Studie Versorgungslücken feststellen. mehr...
taz - Leben

Kliniken gegen feste Quote: Spahn verordnet Herzchirurgie mehr Pfleger

Krankenhäuser müssen künftig eine Mindestbesetzung mit Pflegekräften garantieren. Gesundheitsminister Spahn plant solche Personaluntergrenzen nun auch für...
n-tv.de - Welt

Krankenhäuser: Jens Spahn plant offenbar weitere Personaluntergrenzen in Kliniken

Zu wenig Beschäftigte bei höherem Betreuungsbedarf: Einem Bericht zufolge will der Gesundheitsminister dem mit neuen Vorgaben für Herzchirurgie und Neurologie...
ZEIT Online - Top

Falls Notfallzentren nicht ausreichen, bedarf es einer Strafgebühr

Gesundheitsminister Spahn will in speziellen Notfallzentren entscheiden lassen, ob ein Patient ins Krankenhaus muss. Das System sollte aber überprüft werden.
Augsburger Allgemeine - Politik

Der sanfte Zwang ins Heim

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Pflege Schwerstkranker reformieren. Die Krankenkassen freut das. Doch viele Betroffene haben Angst: Müssen sie...
Welt Online - Politik

Weitere Wirtschaft Nachrichten

Automesse in FRANKFURT: Klima-Demonstranten blockieren Eingänge der IAANach Eklat um Luke Mockridge: ZDF-"FERNSEHGARTEN" lädt Comedian Faisal Kawusi aus
Faisal Kawusi: Plötzliche Absage vom ZDF-"FERNSEHGARTEN"Hongkong: Regierungskritiker brechen Demonstrationsverbot – POLIZEI setzt Tränengas ein
Mit Munition und Zubehör: Nach Inventur: Berliner POLIZEI vermisst Maschinenpistole«Riegel-Rudi»: TRAINER-Legende Rudi Gutendorf mit 93 Jahren gestorben
Nur ein Punkt in LEIPZIG: Mia san ratlos: Bayern sauer auf sich selbstKeller-Duell: Befreiungsschlag für Mainz - HERTHA rutscht ans Tabellenende
Niederlage in AUGSBURG: Eintracht will Dämpfer abhaken - «Gespannt» auf ArsenalKontroverse Comedy: GENERATION Humorpolizei: Wenn wir so weitermachen, haben wir bald gar nichts mehr zu lachen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken