Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Nach Halle-Attentat: Ermittlungen gegen zwei Männer in NRW

stern.de
16.10.2019


Mönchengladbach - Zwei Männer aus Mönchengladbach sollen das perfide «Manifest» des mutmaßlichen Attentäters von Halle im Internet verbreitet haben. Die Wohnung der Beschuldigten sei durchsucht worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Es bestehe der Verdacht, dass sie «vom Attentäter herrührende» Dokumente mit volksverhetzendem Inhalt «zeitnah zum Attentat von Halle» verbreitet hätten. Gegen die 26 und 28 Jahre alten Männer werde wegen Volksverhetzung ermittelt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Wirtschaft Nachrichten

Video: GEORGE FLOYD: Drei weitere Polizeibeamte angeklagtJames Mattis: Ex-US-Verteidigungsminister kritisiert TRUMP als Spalter und wirft ihm Machtmissbrauch vor
Video: Snapchat will TRUMP-Beiträge nicht mehr fördernSuche nach Stichwort "Rassist" bei Twitter führt zu Donald TRUMP
Demo in New York: GEORGE FLOYD: Sechs junge Menschen berichten eindrücklich, warum sie auf die Straße gehenEU-CHINA-Gipfel verschoben - CHINA setzt auf Europa
Onlinehandel «außerordentlich»: Adidas macht in CHINA wieder mehr GeschäftNews von heute: Sicherheitsmann verletzt Dutzende Grundschüler in CHINA mit Messer
Ökonomen zum KONJUNKTURPAKET: "Ich denke, dass mehr kaum geht"Black Lives Matter: JOHN BOYEGA kämpft bei Rede gegen Rassismus mit Tränen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken