Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Bundesverwaltungsgericht: Portoerhöhung der Post im Jahr 2016 war rechtswidrig

stern.de
28.05.2020


Bundesverwaltungsgericht: Portoerhöhung der Post im Jahr 2016 war rechtswidrigWenn die Post ihr Porto erhöht, muss der Staat das abnicken. Vor einigen Jahren sei das zu Unrecht passiert, befindet nun ein Gericht. Was das für das aktuelle Porto bedeutet, ist offen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Wirtschaft Nachrichten

Lehren aus der Corona-KRISE: Siemens macht Home Office für 140.000 Mitarbeiter möglichAlltag mit Corona: "Mehr zu tun als an Weihnachten" – was Paketzusteller in der KRISE leisten und erleben
Spanien gedenkt in bewegender Zeremonie seiner Corona-TOTENVideo: Fauci über Umgang mit PANDEMIE: "Lassen wir diesen Unsinn"
Wirecard: Bundesrechnungshof überprüft ROLLE der BaFin im Wirecard-SkandalEine Blaumeise aus Berlin: West-Nil-VIRUS bei Vogel in Deutschland entdeckt
Keine weiteren MAßNAHMEN: EZB wartet im Kampf gegen die Krise abBei Festnahme brutal getötet: "Buchstäblich zu Tode gefoltert" - FAMILIE VON GEORGE FLOYD VERKLAGT POLIZISTEN und die Stadt Minneapolis
Video: Schluss mit Party auf MALLORCANeues GESETZ hilft Betrügern: Cum-Ex-Geld ist in vielen Fällen weg

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken