Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

China: EU legt Investitionsabkommen wegen Menschrechtsstreit auf Eis

Spiegel
04.05.2021 ()


China: EU legt Investitionsabkommen wegen Menschrechtsstreit auf EisNach sieben Jahren Verhandlungen stand das EU-China-Abkommen eigentlich – doch Menschenrechtsverletzungen in der Volksrepublik trüben das Verhältnis. Nun legt Brüssel die Ratifizierung offenbar auf Eis.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

EU stoppt Ratifizierung von Investitionsabkommen mit China

Aufgrund jüngster diplomatischer Verwerfungen mit Peking legt Brüssel das Investitionsabkommen vorläufig auf Eis.
DiePresse.com - Oesterreich

Nach BGH-Urteil: Comdirect stoppt vorerst die geplanten Preiserhöhungen für das Girokonto

Die Commerzbank-Tochter wollte im Mai ein neues Gebührenmodell für Kunden einführen. Wegen eines Urteils des Bundesgerichtshofs legt sie die Pläne zunächst...
Handelsblatt - Finanzen

Weitere Wirtschaft Nachrichten

Corona-Folgen: BIDEN: Erholung der US-Wirtschaft ist kein SprintWirtschaftskompetenz in der Corona-PANDEMIE: Mehr McKinsey wagen
Videochat statt Hörsaal: PANDEMIE setzt Studierenden zuWHO erteilt Notfallzulassung für Corona-IMPFSTOFF von Sinopharm
Sputnik V: Der großartigste IMPFSTOFF der Welt …Corona-Impfstoffmangel: Kassenärzte warnen vor BIONTECH-Engpass
Halbjahresbilanz: Siemens kommt gut aus der KRISESZ-Podcast "Auf den Punkt": Statt Patent-FREIGABE: Ein Marshallplan fürs Impfen
Verbraucherschutz: LäNDER gegen Mogelpackungen und Software-ÄrgerStreit ums GENDERN: Jetzt wird Audi wohl verklagt

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken