Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland

Weniger Aufträge im Oktober: Talfahrt im Maschinenbau geht weiter

weniger aufträge im oktober: talfahrt im maschinenbau geht weiterDie exportorientierte Maschinenbauindustrie leidet unter globalen Handelskonflikten und der Konjunkturabkühlung. Ob der Gegenwind bald nachlässt, ist fraglich.
Quelle: stern.de

Urteil: «Crowdworker» sind keine Angestellten

München - Immer mehr Menschen verdienen als sogenannte Crowdworker mit Mikrojobs im Internet ihr Geld. Doch sind sie tatsächlich selbstständig? Oder müssten sie eigentlich wie Angestellte..
Quelle: stern.de Auch berichtet bei •abendblatt.de

Landesarbeitsgericht München: Crowdworker sind Selbstständige

landesarbeitsgericht münchen: crowdworker sind selbstständigeMit Kleinstjobs für Firmen verdienen Crowdworker Geld. Aufträge kommen via App von einer Plattform, bei der die Arbeitenden aber nicht angestellt sind, urteilten Richter.
Quelle: ZEIT Online

Urteil im Crowdworking-Prozess erwartet

urteil im crowdworking-prozess erwartetIm Prozess um einen sogenannten Crowdworker in München will das Landesarbeitsgericht voraussichtlich am Mittwoch (9.15 Uhr) eine Entscheidung verkünden. "Crowdworker" bieten ihre Dienste über das..
Quelle: t-online.de

Senat: Senat: Mindestlohn von 12,50 Euro für öffentliche Aufträge

senat: senat: mindestlohn von 12,50 euro für öffentliche aufträgeEinen Mindestlohn für öffentliche Aufträge gibt es bereits. Aber der soll künftig deutlich höher werden. Daran gibt es bereits jetzt viel Kritik. Und das nicht nur von der Opposition.
Quelle: Berliner Morgenpost

Senat beschließt Mindestlohn von 12,50 Euro

senat beschließt mindestlohn von 12,50 euroDer Mindestlohn für öffentliche Aufträge in Berlin liegt künftig bei 12,50 Euro brutto pro Stunde. Der Senat erneuerte am Dienstag das Vergabegesetz.
Quelle: Tagesspiegel

DGB prüft Tariftreue bei öffentlichen Aufträgen

dgb prüft tariftreue bei öffentlichen aufträgenDer Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) will Kommunen und Landkreisen im Süden Niedersachsens und im Harz bei der Vergabe öffentlicher Aufträge auf den Zahn fühlen. Geklärt werden soll, ob die..
Quelle: t-online.de Auch berichtet bei •abendblatt.de

Vor Börsendebüt: Privatanleger-Tranche bei Saudi-Aramco-Börsengang überzeichnet

Aufträge von umgerechnet 10,2 Milliarden Dollar haben Privatanleger vor dem Börsengang des Ölriesen gezeichnet. Die Frist endete an diesem Donnerstag.
Quelle: Handelsblatt


 |<  Seite 2  >> 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken