Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
"Kristina Hänel" Nachrichten 

Ärztin über Schwangerschaftsabbrüche: „219a gehört nicht in die Demokratie“

Ärztin über schwangerschaftsabbrüche: „219a gehört nicht in die demokratie“Die Regierung will den Paragrafen 219a verändern – aber an ihm festhalten. „Für uns ist das kein Kompromiss“, sagt die Ärztin Kristina Hänel. mehr...
Quelle: taz

Schwangerschaftsabbruch: Verurteilte Ärztin "entsetzt" über Reformvorschlag der Regierung für Abtreibungsparagrafen

schwangerschaftsabbruch: verurteilte Ärztin entsetzt über reformvorschlag der regierung für abtreibungsparagrafenDie Bundesregierung hat einen Reformvorschlag für den Abtreibungsparagrafen 219a vorgelegt. Die für ein Informationsrecht kämpfende und bereits verurteilte Ärztin Kristina Hänel zeigt sich..
Quelle: stern.de

"Kristina Hänel" Video Ergebnisse

News video: "Werbung zur Abtreibung": Deutsche Ärztin zu 6.000 Euro Strafe verurteilt

"Werbung zur Abtreibung": Deutsche Ärztin zu 6.000 Euro Strafe verurteilt 01:04

Insgesamt 6 000 Euro Strafe: So lautet das Urteil wegen unerlaubter Werbung zur Abtreibung gegen eine Gießener Ärztin. Auf ihrer Webseite informierte die Medizinerin, dass in ihrer Praxis auch..
Quelle: Euronews German -

 

Verurteilte Ärztin lehnt Vorschlag zu Abtreibungsgesetz ab

verurteilte Ärztin lehnt vorschlag zu abtreibungsgesetz abDie wegen Werbung für Abtreibung verurteilte Gießener Ärztin Kristina Hänel hat sich "entsetzt" über den Kompromissvorschlag der Bundesregierung zu einer Ergänzung der Rechtslage gezeigt. "Bei..
Quelle: t-online.de Auch berichtet bei •stern.de

Streit um Paragraph 219a: Ärztinnen lehnen Kompromiss zu Werbeverbot ab

Die große Koalition will das umstrittene Werbeverbot für Abtreibungen beibehalten, den Gesetzestext aber ergänzen. Kristina Hänel und weitere Ärztinnen bezeichnen den Vorschlag als "Null-Nummer".
Quelle: sueddeutsche.de

Abtreibungsparagraf: Streit beschäftigt Oberlandesgericht

abtreibungsparagraf: streit beschäftigt oberlandesgerichtDer Fall der wegen verbotener Werbung für Schwangerschaftsabbrüche verurteilten Ärztin Kristina Hänel kommt vor das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt. Gegen das Berufungsurteil des Landgerichts..
Quelle: t-online.de

stern-Interview: "Demütigendes Frauenbild": Ärztin Kristina Hänel kämpft weiter gegen Paragraf 219a

stern-interview: demütigendes frauenbild: Ärztin kristina hänel kämpft weiter gegen paragraf 219aMehrfach wurde Kristina Hänel angezeigt und im Oktober erneut verurteilt. Ihr Vergehen: Im Internet weist sie darauf hin, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführt. Doch sie will weiter gegen..
Quelle: stern.de


 |<  Seite 1  >> 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2018 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken