Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Silvesteranschlag: Polizei sucht Verdächtigen in der Nähe von Istanbul

Quelle: Euronews German - Länge: 01:00s - Veröffentlicht: < > Embed
Video: Silvesteranschlag: Polizei sucht Verdächtigen in der Nähe von Istanbul

Der mutmaßliche Täter des Anschlags auf einen Nachtclub in Istanbul ist immer noch auf freiem Fuss.

Die Polizei vermutet ihn im Inland.

Der Angreifer auf einen Silvesterparty in einem Club in Istanbul ist weiterhin auf der Flucht.

Die türkische Polizei hat jedoch eine heiße Spur.

Bei dem mutmaßlichen Attentäter soll es sich um einen Uiguren handeln.

In Silivri westlich von Istanbul nahmen die Sicherheitskräfte mehrere Uiguren fest.

Sie werden der Beihilfe verdächtigt.

Der flüchtige Attentäter von #Istanbul ist nach Angaben der Regierung vermutlich ein #Uigure #IstanbulAttack https://t.co/vvr2PsJl22— Die Nachrichten (@DLFNachrichten) 5 janvier 2017 Vize-Ministerpräsident Veysi Kaynak erklärte im Sender A Haber: Was ich ihnen sagen kann ist, dass die Sicherheitskräfte den Terroristen identifiziert haben.

Sie kennen auch den Ort an dem er sich vermutlich aufhält.

Wahrscheinlich ist er ein Uigure, aber ich möchte mich vorerst nicht zu seiner Staatsbürgerschaft äußern.

Der Verdächtige verschaffte sich in der Silvesternacht gewaltsam Einlass in den Club Reina.

Er schoss in die Menschenmenge und warf Blendgranaten, um nachzuladen und Verletzte auf dem Boden per Kopfschuss zu töten.

Den Ermittlern zufolge hat er das Attentat alleine begangen.

Er habe aber Unterstützer gehabt, womöglich sogar in dem Nachtclub.



0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken