Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
Greenpeace Nachrichten  |<  Seite 1  >> 

Antibiotika in Billigfleisch: Greenpeace informiert vor Lidl-Filialen / Deutschlandweite Tour durch 32 Städte

Hamburg (ots) - Mit einem drei mal drei Meter großen Kotelett und umfangreichen Informationen über die schädlichen Folgen der Massentierhaltung tourt Greenpeace sechs Wochen lang durch 32 deutsche..
Quelle: FinanzNachrichten.de Auch berichtet bei •Presseportal

Hamburg : Aktion bei Lidl: Greenpeace warnt vor Antibiotika im Fleisch

hamburg : aktion bei lidl: greenpeace warnt vor antibiotika im fleischUmweltschützer zeigen Antibiotika-Rückstände unter einer Schwarzlichtlampe. Kunden werden heute bei Lidl in Barmbek informiert.
Quelle: abendblatt.de

greenpeace Video Ergebnisse

News video:

"Arctic Sunrise"-Urteil: Russland soll 5,4 Millionen zahlen 00:56

Das internationale Schiedsgericht in Den Haag hat Russland zu einer Geldstrafe von 5,4 Millionen Euro für die vorübergehende Beschlagnahmung der “Arctic Sunrise” verurteilt. Das..
Quelle: euronews (auf Deutsch) -

News video: “Arctic Sunrise”-Urteil: Russland soll 5,4 Millionen zahlen

“Arctic Sunrise”-Urteil: Russland soll 5,4 Millionen zahlen 00:55

Das internationale Schiedsgericht in Den Haag hat Russland zu einer Geldstrafe von 5,4 Millionen Euro für die vorübergehende Beschlagnahmung der “Arctic Sunrise” verurteilt. Das Greenpeace-Schiff..
Quelle: Euronews German -

News video: Frankreich: Keine Benzin- und Dieselautos ab 2040

Frankreich: Keine Benzin- und Dieselautos ab 2040 01:15

Frankreich will sich bis 2040 vom Verbrennungsmotor verabschieden. Das heißt: Ab dann sollen keine Benzin- und Dieselautos mehr verkauft werden. Das sagte Umweltminister Nicolas Hulot bei der..
Quelle: Euronews German -

News video: G20-Gipfel – Problem oder Lösung? | DW Deutsch

G20-Gipfel – Problem oder Lösung? | DW Deutsch 42:30

Begleitet von Protesten tagen die G20-Regierungschefs in Hamburg. Was kann der Mammutgipfel bewegen? Unsere Gäste: Ursula Weidenfeld (Wirtschaftsjournalistin), Stefan Krug (Greenpeace), Mekonnen..
Quelle: DW (Deutsch) -

News video: Pestizid-Zulassung: EU-Parlament zweifelt an europäischer Lebensmittelbehörde

Pestizid-Zulassung: EU-Parlament zweifelt an europäischer Lebensmittelbehörde 01:34

Die Verlängerung der Genehmigung des Pflanzenvernichtungsmittels Glyphosat bleibt ein hochumstrittenes Thema in der EU. Kern der Frage: Ist das Mittel, dessen vorübergehende Zulassung in diesem Jahr..
Quelle: Euronews German -

 

Test: Joghurt sechs Monate nach "Ablauf" unbedenklich

Seit Jänner ließ Greenpeace acht Lebensmittel, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben, regelmäßig überprüfen. Auch Tofu, Eier und Wurst wurden getestet.
Quelle: DiePresse.com Auch berichtet bei •Tiroler TageszeitungderStandard.at

„Pfiat di Sackerl“ – ist das Plastiksackerl auch in Österreich bald Geschichte?

„pfiat di sackerl“ – ist das plastiksackerl auch in Österreich bald geschichte?100 Milliarden Plastiksackerl werden jährlich in den EU Staaten verbraucht, 40 Tonnen Müll landen in der Donau und 7.000 Tonnen Plastiksackerl werden in Österreich in Umlauf gebracht. Eine traurige..
Quelle: Meinbezirk.at

Harburg: Protestschiff in Harburg festgesetzt

harburg: protestschiff in harburg festgesetztPolizei stellte "Beluga II" und Schlauchboote von Greenpeace bei G20-Aktion sicher.
Quelle: abendblatt.de

Russland zu Strafzahlung an Greenpeace verdonnert

Rund 5,4 Millionen Euro soll Moskau für das unrechtmäßige Entern des Greenpeace-Schiffes "Arctic Sunrise" in der Barentssee an die Niederlande zahlen. Die Umweltschützer hatten dort gegen..
Quelle: Deutsche Welle

Russland: Millionen-Geldbuße für Greenpeace-Schiff

18.07.17 21:14 | Für das unrechtmäßige Entern des Greenpeace-Schiffes "Arctic Sunrise" muss Russland an die Niederlande eine Geldstrafe von rund 5,4 Millionen Euro bezahlen. Das entschied das..
Quelle: ZDF.de

Enterung der Arctic Sunrise: Gericht verdonnert Russland zu Geldstrafe

enterung der arctic sunrise: gericht verdonnert russland zu geldstrafeVor Murmansk protestiert Greenpeace 2013 gegen Ölbohrungen von Gazprom. Dann entern russische Spezialkräfte das Schiff und halten die Besatzung fest. Ein Gericht bestätigt nun, dass Russland..
Quelle: n-tv.de

Fall "Arctic-Sunrise": Russland muss Millionen zahlen

fall arctic-sunrise: russland muss millionen zahlen2013 hatte Greenpeace gegen eine Gazprom-Bohrinsel protestiert. Russland hatte daraufhin das Schiff "Arctic Sunrise" und etwa 30 Crew-Mitglieder monatelang festgesetzt. Dafür muss Moskau nun 5,4..
Quelle: tagesschau.de

Greenpeace-Schiff konfisziert: Millionenstrafe für Moskau


Quelle: ORF.at

Greenpeace-Kommentar zum Klimabeschluss des G20-Gipfels

Hamburg (ots) - 8. 7. 2017 - Im G20-Abschlussdokument bekennen sich alle Mitgliedsstaaten außer den USA dazu, das Pariser Klimaschutzabkommen rasch umzusetzen. Eine nahezu identische Formulierung h...
Quelle: FinanzNachrichten.de Auch berichtet bei •Presseportal

Köhlbrandbrücke: Greenpeace-Kletterer fordern in 50 Meter Höhe Ausstieg aus der Kohle / G20-Gipfel muss Maßnahmen zum Schutz des Klimas beschleunigen

Hamburg (ots) - 8. 7. 2017 - Für einen Ausstieg aus der Kohle demonstrieren Greenpeace-Aktivisten heute friedlich an der 50 Meter hohen Köhlbrandbrücke im Hamburger Hafen. "G20: End Coal" fordern..
Quelle: FinanzNachrichten.de Auch berichtet bei •Presseportal

Greenpeace-Aktivisten protestieren mit Trump-Großplastik auf der Elbe für Klimaschutz G19-Chefs dürfen sich nicht hinter Blockade des US-Präsidenten verstecken

Hamburg (ots) - 7. 7. 2017 - Für die schnelle und konsequente Umsetzung des Pariser Klimaabkommens durch die G20-Staaten demonstrieren Greenpeace-Aktivisten heute vor der Elbphilharmonie. Die Umwel...
Quelle: FinanzNachrichten.de Auch berichtet bei •Presseportal

Wind, solar to be cheapest power source in G20 by 2030, Greenpeace study finds

In around half of the G20 countries, renewables have been equal or cheaper in price to electricity generated from coal and nuclear power plants since 2015, and are set to outcompete all other energ...
Quelle: FinanzNachrichten.de


 |<  Seite 1  >> 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken