Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
"Hass Im Netz" Nachrichten  |<  Seite 1  >> 

Justizminister: Überwachung von WhatsApp- und Skype-Telefonaten kommt vermutlich Anfang 2018

justizminister: Überwachung von whatsapp- und skype-telefonaten kommt vermutlich anfang 2018Vizekanzler und Bundesminister für Justiz Wolfgang Brandstetter lud die Amtskollegen aus dem deutschsprachigen Raum zum grenzüberschreitenden Austausch nach Dürnstein ein. Dieses Treffen findet..
Quelle: Meinbezirk.at

Leutheusser-Schnarrenberger kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Die frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat das Netzwerkdurchsetzungsgesetz scharf kritisiert. "Statt die Probleme von Hassrede und Fake News ernsthaft anzugehen...
Quelle: FinanzNachrichten.de

Austausch und Zusammenhalt ist wichtiger denn je

austausch und zusammenhalt ist wichtiger denn jeDÜRNSTEIN. Vizekanzler und Bundesminister für Justiz Wolfgang Brandstetter lud dieses Wochenende Amtskollegen aus dem deutschsprachigen Raum zum grenzüberschreitenden Austausch nach Dürnstein ein...
Quelle: Meinbezirk.at

Vize-Kanzler Brandstetter in Dürnstein: "Austausch und Zusammenhalt ist wichtiger denn je"

DÜRNSTEIN. Vizekanzler und Bundesminister für Justiz Wolfgang Brandstetter lud dieses Wochenende Amtskollegen aus dem deutschsprachigen Raum zum grenzüberschreitenden Austausch nach Dürnstein ein...
Quelle: Meinbezirk.at

Internet: Länder kritisieren geplantes Gesetz gegen Hass im Netz

internet: länder kritisieren geplantes gesetz gegen hass im netzDer Vorsitzende der Justizministerkonferenz Mertin (FDP) hat "zahlreiche Bedenken" wegen des geplanten Gesetzes gegen Hass im Netz.
Quelle: abendblatt.de Auch berichtet bei •Berliner Morgenpost

Streit um Hass-Kommentare bei Facebook: „Ich war's nicht“

streit um hass-kommentare bei facebook: „ich war's nicht“Unter dem Facebook-Profil von Eduard S. wurde ein Mord gebilligt. Die taz berichtete, S. klagte. Ein neues Gesetz soll Hass im Netz eindämmen. mehr...
Quelle: taz

Internet: Maas verteidigt sein umstrittenes Gesetz gegen Hass im Netz

internet: maas verteidigt sein umstrittenes gesetz gegen hass im netzBerlin (dpa) - Angesichts massiver Kritik hat Justizminister Heiko Maas seinen umstrittenen Gesetzentwurf gegen Hass und Hetze im Internet verteidigt. "Hass im Netz ist der wahre Feind der..
Quelle: t-online.de

Maas: "Es wird viel zu wenig gelöscht"

Entwurf gegen Hass im Netz Von Schnellschuss ist die Rede, gar von Zensur: Die Kritik an dem geplanten Gesetz gegen Hate Speech reißt nicht ab, Bundesjustizminister Maas gerät immer mehr unter..
Quelle: ZDF.de

Ohoven: Bundesjustizminister Maas macht Bock zum Gärtner - Gesetz gegen Hass im Netz gefährdet Meinungsfreiheit und schränkt Online-Geschäfte ein

Berlin (ots) - Zur heutigen Behandlung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes im Deutschen Bundestag erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven: "Mit dem geplanten Netzwerkdurchsetzungsgesetz macht..
Quelle: FinanzNachrichten.de Auch berichtet bei •Presseportal

Rechtsextreme wollen in Justizministerium eindringen

Rechte wollen Justizministerium stürmen Anhänger der rechtsextremen "Identitären Bewegung" haben versucht, ins Berliner Bundesjustizministerium einzudringen. Dazu seien die Demonstranten im Lkw mit..
Quelle: ZDF.de

Kritik an Gesetz gegen Hassbotschaften

Entwurf von Maas Morddrohungen, Beleidigungen und Fake News im Netz: Justizminister Maas will die sozialen Netzwerke verpflichten, rechtswidrige Inhalte aus ihren Angeboten zu löschen. Im Bundestag..
Quelle: ZDF.de

Facebook: Heiko Maas weist Kritik am Gesetz gegen Hass im Netz zurück

facebook: heiko maas weist kritik am gesetz gegen hass im netz zurückJustizminister Heiko Maas bekam für seinen Gesetzentwurf gegen Hass im Netz heftigen Gegenwind. Im Bundestag verteidigte er ihn nun.
Quelle: abendblatt.de Auch berichtet bei •Berliner Morgenpostt-online.de

Bußen bis zu 50 Millionen Euro: Kritik an Maas' Hate-Speech-Gesetz reißt nicht ab

bußen bis zu 50 millionen euro: kritik an maas' hate-speech-gesetz reißt nicht abJetzt soll es ganz schnell gehen: Heiko Maas will sein Gesetz gegen Hass im Netz noch vor der Sommerpause durchsetzen. Heute findet die erste Lesung im Bundestag statt. Die Kritik ist weiterhin enorm.
Quelle: Augsburger Allgemeine Auch berichtet bei •abendblatt.deBerliner Morgenpost

 |<  Seite 1  >> 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken