Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Nach G20-Krawallen: Hamburgs CDU bietet Angela Merkel die Stirn

abendblatt.de
18.07.2017 ()


Nach G20-Krawallen: Hamburgs CDU bietet Angela Merkel die StirnAndré Trepoll und Roland Heintze verteidigen die Rücktrittsforderung gegen Hamburgs Bürgermeister Scholz.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: Euronews German -

News video: G20-Kritik: Merkel stützt Scholz

G20-Kritik: Merkel stützt Scholz 00:50

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel steht zu der umstrittenen Wahl Hamburgs als Austragungsort des G20-Gipfels. Das sei natürlich auch ihre Entscheidung gewesen, erklärte Merkel im ARD-Sommerinterview. Gleichzeitig stützte sie den viel kritisierten Ersten Hamburger Bürgermeister Olaf...

Ähnliche Nachrichten

CDU bietet Scholz Pakt gegen Linksextremismus an: Kurz nach dem G20-Gipfel forderte die Hamburger CDU ...

Kurz nach dem G20-Gipfel forderte die Hamburger CDU noch den Rücktritt von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD). Nach Rückendeckung für Scholz durch Kanzlerin...
FinanzNachrichten.de - MaerkteAuch berichtet bei •wiwo.deWelt Online

Macron verteidigt Merkel und Scholz nach G20-Gipfel

Nach dem G20-Gipfel hat der französische Präsident Emmanuel Macron Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) gegen...
FinanzNachrichten.de - Maerkte

Weitere Deutschland Nachrichten

Fußball - Lärmschutz: Würzburg muss STADION-Umzug im DFB-Pokal planenLeute: WILLIAM UND KATE beim Flugzeughersteller Airbus
Erdogan: Keine Terrorermittlungen gegen deutsche FIRMEN"Ein Beitritt der TüRKEI macht keinen Sinn"
Nachrichtensender stoppen Werbespots für die TüRKEIKIRCHE: über 404 000: Zahl der Katholiken im Norden steigt weiter
Gottesdienst am CSD-Wochenende: Vor dem Umzug erst mal in die KIRCHEKreis Segeberg: Sie forschen über die KIRCHE in der NS-Zeit
Golf - Cut überstanden: Kaymer weiter bei BRITISH OPEN dabeiVolleyball: Nur noch minimale WM-Chance für DVV-MäNNER

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken