Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Mutmaßlicher Deutschlandchef des IS bleibt in U-Haft

stern.de
16.07.2019


Celle - Der mutmaßliche Deutschlandchef der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Walaa, bleibt auf Entscheidung des Bundesgerichtshofs in Untersuchungshaft. Eine Haftbeschwerde sei verworfen worden, teilte das Oberlandesgericht Celle mit. Die seit 2016 bestehende U-Haft sei angesichts der Schwere der Taten und der zu erwartenden Strafe gerechtfertigt, hieß es. Abu Walaa und vier Mitangeklagte stehen wegen Unterstützung und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vor Gericht. Sie sollen junge Menschen islamistisch radikalisiert und in IS-Kampfgebiete geschickt haben.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Computer Nachrichten

Lidstraffung bis Fettabsaugung: Beauty-OPs boomen dank der Corona-PANDEMIEVideo: BUNDESTAG beschließt Kohle-Ausstieg bis spätestens 2038
Angela MERKEL: Erste Fotos der Kanzlerin mit MaskeNews von heute: Waffen bei Razzia im Fall von rechtsextremem BUNDESWEHR-Reservisten entdeckt
Zum alten Katalog zurück?: Mehrere LäNDER kippen neue Fahrverbots-Regeln für RaserLive-Karte zeigt, wo es regnet: Sonnig in der einen HäLFTE, grau in der anderen: Das Wetter am Wochenende ist zweigeteilt
PRINZ ANDREW: Erneute Ausweichs-Vorwürfe gegen den Royal"Sehe ich nicht für mich": DONALD TRUMP und die Maske – ein Dauerdrama in neun Zitaten
The ROLLING STONES: Zurück an der Spitze der Single-ChartsGREENPEACE Test: 112 Tage über Mindesthaltbarkeitsdatum: So lange halten sich Lebensmittel wirklich

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken