Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Scheuer will härtere Strafen für Verkehrssünder

stern.de
15.08.2019


Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer plant härtere Strafen für Verkehrssünder. Fahrer, die keine Rettungsgasse bilden, sollen künftig ein Bußgeld von bis zu 320 Euro zahlen, außerdem droht ein Monat Fahrverbot. Wer unerlaubt in zweiter Reihe parkt oder auf Geh- und Radwegen, soll statt 15 Euro künftig bis zu 100 Euro zahlen. E-Tretroller sollen auf Busspuren fahren dürfen. Ferner will Scheuer die Freigabe von Busspuren für Pkw oder Krafträder mit Beiwagen ermöglichen, die mit mindestens 3 Personen besetzt sind.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Computer Nachrichten

Rot-grün im Amt bestätigt: Hamburg-Wahl: SPD gewinnt laut Prognosen, Grüne verdoppeln ERGEBNIS, AfD und FDP bangenHamburg-Wahl 2020: Trotz Hamburger "Schietwetter": Hohe WAHLBETEILIGUNG zeichnet sich ab
Weitere CORONAVIRUS-Patientin in Italien gestorbenKarneval von Venedig wegen CORONAVIRUS vorzeitig abgebrochen
Grenzschließungen und Reiseverbote aus Furcht vor CORONAVIRUS-Epidemie im IranNEUER Trailer: "I Am Not Okay With This": Netflix startet die nächste Coming-of-Age-Serie
UN-Konvention erweitert Liste: Warum bedrohte TIERE trotz Schutzstatus aussterben könnenBundesliga: VfL Wolfsburg zurück im Europa-League-Rennen
Kalifornien: Stuntman «Mad Mike» stirbt in selbstgebauter RAKETEExperte zu ANSCHLAG in Hanau: "Tobias R. verkörpert das klassische Täterprofil eines rechtsorientierten, einsamen Wolfes"

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken