Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Junge vor einfahrenden ICE gestoßen: Ermittlungen dauern an

t-online.de
25.08.2019 ()


Junge vor einfahrenden ICE gestoßen: Ermittlungen dauern anKnapp vier Wochen nach dem Verbrechen am Frankfurter Hauptbahnhof, bei dem ein Junge vor einen einfahrenden ICE gestoßen und getötet worden war, dauern die Ermittlungen an. "Es werden noch immer Videos ausgewertet und Zeugen vernommen", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. An diesem Montag (26
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DPA -

News video: Junge vor einfahrenden ICE gestoßen: Ermittlungen dauern an

Junge vor einfahrenden ICE gestoßen: Ermittlungen dauern an 00:47

Frankfurt/Main, 25.08.19: Vier Wochen nach dem Verbrechen am Frankfurter Hauptbahnhof, bei dem ein Junge vor einen ICE gestoßen worden war, dauern die Ermittlungen an. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte: «Es werden noch immer Videos ausgewertet und Zeugen vernommen.» Vor vier Wochen hatte...

Weitere Deutschland Nachrichten

POLIZEI durchsucht Wohnung des SUV-FahrersSchulen: Zahl der schulbegleiteten Kinder um 60 PROZENT gestiegen
Fußball: Alles auf PADERBORN: Covic: Fans haben "brutal gutes Gefühl"Sturzbetrunkener AUTOFAHRER FäLLT BEI POLIZEIKONTROLLE AUS DEM WAGEN
11-PUNKTE-Plan: CDU will für schnelleres Bauen Verbandsklagen einschränkenParteien: Günther: CDU-Klimakonzept ist Riesenchance für den NORDEN
Debatte um Nationaltorhüter: Bundestorwarttrainer Köpke zeigt Verständnis für ter STEGENPOLIZEI stoppt Raser: über 90 Stundenkilometer zu schnell
EISHOCKEY: Eisbären-Coach Aubin: 0:5 war "gute Lehrstunde"GEWALT gegen Beamte: Polizei kontert Vorurteile

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken