Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Dehoga kritisiert schleppende Auszahlung der Novemberhilfen

t-online.de
13.01.2021 ()


Der sächsische Hotel- und Gaststättenverband Dehoga hat die schleppende Auszahlung der Novemberhilfen kritisiert. Gut ein Viertel der Betriebe (26, 4 Prozent) in Sachsen habe demnach noch keine Novemberhilfe erhalten, teilte der Verband am Mittwoch mit. Bei vielen anderen Betrieben seien bisher ledig
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Gastgewerbe: Dehoga kritisiert schleppende Auszahlung der Novemberhilfen


ZEIT Online - Top

Gesundheit: Dehoga fordert Auszahlung von Novemberhilfen

In Mecklenburg-Vorpommern bangen nach Einschätzung des Branchenverbands Dehoga fast zwei Drittel der Gastronomen und Hoteliers um ihre Existenz. Obwohl die...
abendblatt.de - Deutschland

Linke fordert Auszahlung der Novemberhilfen durch das Land

Die Linke-Fraktion im Brandenburger Landtag hat die Landesregierung aufgefordert, bei der Auszahlung der sogenannten Novemberhilfen für Unternehmen in...
t-online.de - Politik

Coronafolgen: Noch nicht einmal ein Viertel der Novemberhilfen angekommen

Handelskammer kritisiert langsame Auszahlung. 176 Millionen Euro wurden in Hamburg beantragt – 40,6 Millionen Euro überwiesen.
abendblatt.de - Top

Weitere Deutschland Nachrichten

GESUNDHEIT: 122 neue Corona-Infektionen in MV nachgewiesenWarum Berlins SCHULEN trotz Corona zum Eignungstest laden
Basketball: Hamburg Towers wieder ohne Sieg bei BAYERN MüNCHENFC BAYERN MüNCHEN: Kahn sieht Pokal-Aus als "Endpunkt einer Entwicklung"
Weltcup BIATHLON - Preuß glänzt in Oberhof: Staffelsieg und Massenstart-ZweiteLEWANDOWSKI und Müller führen Bayern zum 2:1
Gesellschaft: Woidke: Debatte über Ausnahmen für GEIMPFTE überflüssigWelche Gefahren LASCHET nach seiner Wahl drohen
Wetter zu Wochenbeginn: Hier drohen besonders glatte STRAßENWas AUßENMINISTER Heiko Maas in der Türkei vorhat

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken