Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Documenta fifteen: Kuratorenkollektiv entschuldigt sich nach Antisemitismusvorwürfen

ZEIT Online
23.06.2022 ()


Documenta fifteen: Kuratorenkollektiv entschuldigt sich nach AntisemitismusvorwürfenNach deutlicher Kritik an einem antisemitischen Kunstwerk äußert sich erstmals das verantwortliche Kuratorenkollektiv. Es spricht von einem gemeinschaftlichen Versagen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

"Wir entschuldigen uns": Künstlerkollektiv Taring Padi bedauert "Fehler"

Nach dem Eklat um ein antisemitisches Kunstwerk bei der documenta fifteen in Kassel hat sich nach dem Kuratorenteam jetzt auch das Künstlerkollektiv Taring Padi...
Deutsche Welle - KulturAuch berichtet bei •t-online.desueddeutsche.deSpiegel

Antisemitismus-Eklat bei der documenta: Kuratorenteam entschuldigt sich

Nach dem Eklat um ein antisemitisches Kunstwerk bei der documenta fifteen in Kassel hat sich das verantwortliche Kuratorenkollektiv Ruangrupa jetzt entschuldigt.
Deutsche Welle - KulturAuch berichtet bei •sueddeutsche.deZEIT Online

Weitere Kultur Nachrichten

FRANZösische Sender streiken wegen geplanter Abschaffung der RundfunkgebührBenedikt von PETER: Der Basler Theaterdirektor löst Grenzen auf
Besser DIRNDL als rot oder totABTREIBUNG und Gesetz: Der Feind der Frau ist das Desinteresse

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken