Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Konferenz zu Wildhandel berät über Lockerung von Elefantenschutz

stern.de
17.08.2019


Genf - Länder im südlichen Afrika wollen nach jahrelangem Verbot wieder mit Elfenbein von Elefanten und Nashörnern handeln dürfen - über diese und andere Anträge wird heute in Genf verhandelt. Dort sitzen die 183 Unterzeichner des Artenschutzabkommens über den Handel mit wilden Tieren und Pflanzen zusammen. Tierschützer lehnen die Anträge ab, weil sie fürchten, dass eine Lockerung des Verbots die Wilderei befeuern würde. Auf der Tagesordnung stehen auch ein besserer Schutz unter anderem für Rochen, Haie und Giraffen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Leben Nachrichten

UN-Klimagipfel in NEW YORK: Merkel und AKK fliegen in zwei Maschinen in die USAOKTOBERFEST-Eröffnung: O'zapft is! Münchner OB braucht zwei Schläge – Söder irritiert mit Vergleich zur Klimapolitik
Ärger mit betrunkenen Gästen: OKTOBERFEST 2019: So werden Randalierer im Hotel zur Kasse gebetenBundesliga am Samstag: Leipzig oben - Bayern bleiben dran - HERTHA siegt erstmals
Fußball-Bundesliga: HERTHA feiert ersten Saisonsieg - Paderborn TabellenletzterErster Saisonsieg: HERTHA zwischen Anspruch und Wirklichkeit: «Saison beginnt»
Bundesliga: WIESN-Fluch gebrochen: Bayern schießt Köln ab und jubelt über ein PremierentorPOLIZEI setzt Tränengas ein: Ausschreitungen und viele Festnahmen bei Protesten in Paris
Aktivisten in Hongkong erheben schwere Vorwürfe gegen POLIZEIThunberg und Guterres bei erstem UN-Jugendgipfel für Klimaschutz in NEW YORK

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken