Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Britische Regierung beantragt Brexit-Verschiebung

stern.de
19.10.2019


London - Die britische Regierung hat im Namen ihres Premiers Boris Johnson in einem Brief - wie vom Gesetz verlangt - eine Brexit-Verschiebung bei der EU beantragt. EU-Ratschef Donald Tusk will Beratungen aufnehmen, wie auf die Bitte reagiert werden soll. Trotzdem will Johnson versuchen, den bisherigen Termin Ende Oktober zu halten. Das britische Parlament hatte eine Abstimmung über den neuen Austrittsvertrag mit der EU verschoben, bis das Gesetz zur Ratifizierung unter Dach und Fach ist. Denkbar ist, dass dieses Gesetz entscheidende parlamentarische Hürden bis Dienstag nimmt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Politik Nachrichten

Grünen-Parteitag in Bielefeld: Die Erwartungen an Baerbock und Habeck wachsenBaerbock und Habeck erneut an die Spitze der GRüNEN gewählt
JUSTIZ warnt «Unruhestifter»: Breite Proteste im Iran gegen BenzinrationierungNeues Zentrum in Gedenkstätte zu NS-JUSTIZ wird eröffnet
UKRAINE-Affäre: Weitere Zeugen belasten Donald TrumpNach Benzinpreiserhöhung in Iran: Brennende AUTOS, Proteste, Internetblockade
AUTOS brannten, Schaufenster wurden zerstört - "Systematische Angriffe“ auf Polizisten: Heftige Krawalle am „Gelbwesten“-JahrestagEinen ANTRAG aus Kreuzberg wehrt Habeck persönlich ab
Friedrich Merz: "Kramp-Karrenbauer hat unser aller UNTERSTüTZUNG verdient"Landesparteitag: Michael Frisch NEUER AfD-Vorsitzender in Rheinland-Pfalz

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken