Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Britische Regierung beantragt Brexit-Verschiebung

stern.de
19.10.2019


London - Die britische Regierung hat im Namen ihres Premiers Boris Johnson in einem Brief - wie vom Gesetz verlangt - eine Brexit-Verschiebung bei der EU beantragt. EU-Ratschef Donald Tusk will Beratungen aufnehmen, wie auf die Bitte reagiert werden soll. Trotzdem will Johnson versuchen, den bisherigen Termin Ende Oktober zu halten. Das britische Parlament hatte eine Abstimmung über den neuen Austrittsvertrag mit der EU verschoben, bis das Gesetz zur Ratifizierung unter Dach und Fach ist. Denkbar ist, dass dieses Gesetz entscheidende parlamentarische Hürden bis Dienstag nimmt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Politik Nachrichten

Schwesig empört über Drohungen aus den USA, zwei SCHULEN bereits wieder geschlossen – das war wichtigBeirut nach der EXPLOSION: Hoffnung auf weitere Überlebende schwindet - 80.000 Kinder obdachlos
Was die EXPLOSION für Libanon und die Welt bedeutetKommentar: Tik-Tok-Dekret: DONALD TRUMP schwingt die Anti-China-Keule
News von heute: US-Spionageabwehr: CHINA will Wahlniederlage TrumpsMachtkampf mit CHINA: USA bestrafen Hongkonger Regierungschefin Lam
„Die SCHULEN wurden zu schnell und unvorsichtig geöffnet“Musik mit Maske: NRW hat Zweifel an rechtlicher Grundlage von GroßKONZERT
Erstmals zwei Protest-Anführer in THAILAND festgenommenVerfassungsschutz-Chef THOMAS Haldenwang: "Der alte Hass wird salonfähiger"

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken