Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Britische Regierung beantragt Brexit-Verschiebung

stern.de
19.10.2019


London - Die britische Regierung hat im Namen ihres Premiers Boris Johnson in einem Brief - wie vom Gesetz verlangt - eine Brexit-Verschiebung bei der EU beantragt. EU-Ratschef Donald Tusk will Beratungen aufnehmen, wie auf die Bitte reagiert werden soll. Trotzdem will Johnson versuchen, den bisherigen Termin Ende Oktober zu halten. Das britische Parlament hatte eine Abstimmung über den neuen Austrittsvertrag mit der EU verschoben, bis das Gesetz zur Ratifizierung unter Dach und Fach ist. Denkbar ist, dass dieses Gesetz entscheidende parlamentarische Hürden bis Dienstag nimmt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Politik Nachrichten

Merz: HAMBURG-Wahl für CDU "Desaster" - Grüne HauptgegnerWAHL IN HAMBURG: Kramp-Karrenbauer ist die CDU entglitten
FDP scheitert an Fünf-PROZENT-HürdeVideo: Spahn zu CORONAVIRUS - möglich wenig ins Gesicht fassen
Viele waren überrascht - Jubel über schlechtes AfD-ERGEBNIS im ARD-Studio - Sender stellt klar, wer das warEuropa in Sorge: GESUNDHEITSMINISTER beraten über Coronavirus-Ausbreitung
Volkmarsen: Autofahrer rast in ROSENMONTAGSZUG – "Er sagte: 'Bald stehe ich in der Zeitung'"US-Vorwahlen: SANDERS von Rivalen wegen Haltung zu Kuba attackiert
JULIAN ASSANGE – Ist er Freiheitskämpfer oder Datendieb?Landtag befasst sich mit ANSCHLAG von Hanau

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken