Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Harry und Meghan wollen royale Pflichten teils aufgeben

stern.de
08.01.2020 ()


London - Der britische Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen in Zukunft einen Großteil ihrer royalen Verpflichtungen aufgeben und finanziell unabhängig sein. Gleichwohl möchten die beiden weiterhin Königin Elizabeth II. unterstützen. Das erklärte das Paar am Abend in einer Stellungnahme des Buckingham-Palastes. Die beiden wollen demnach künftig sowohl in Großbritannien als auch in Nordamerika leben. Harry und Meghan waren in den vergangenen Monaten immer stärker in die Kritik geraten. So war ihnen vorgeworfen worden, dass sie zu sehr auf ihre Privatheit pochen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: Spot on News STUDIO -

News video: Harry und Meghan: Promi-Kritik für Rückzug von royalen Pflichten

Harry und Meghan: Promi-Kritik für Rückzug von royalen Pflichten 01:05

Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen von ihren royalen Pflichten und Ämtern zurücktreten. Diese Entscheidung hat auch unter Prominenten für Aufruhr gesorgt.

Ähnliche Nachrichten

Megxit und mehr: Reaktionen zum Rückzug von Harry und Meghan

Das Königshaus in der Krise: Wie zu erwarten, hat die Ankündigung des britischen Prinzen Harry und seiner Frau Meghan auf royale Pflichten zu verzichten, viele...
Deutsche Welle - Kultur

Königshaus: Harrys und Meghans Rückzug: Palast erkennt royalen Titel ab

Harry und Meghan wollen sich von royalen Pflichten zurückziehen. Die Queen lud zum Krisengespräch – und veröffentlichte ein Statement.
Berliner Morgenpost - Vermischtes

Royals: Die Firma

Das britische Königshaus ist ein Familienunternehmen. Wie Harry und Meghan künftig finanzielle Unabhängigkeit und repräsentative Pflichten unter einen Hut...
sueddeutsche.de - Wirtschaft

Weitere Politik Nachrichten

"Politischer Gegner" - Trotz Welle der Kritik: Grünen-Chef Habeck legt gegen TRUMP nachImpeachment-Verfahren: Donald TRUMP greift Eröffnungsplädoyers der Ankläger an
USA: TRUMP umgarnt Abtreibungsgegner bei "Marsch für das Leben"US-Demokrat Nadler geht TRUMP scharf an - „Er ist ein Diktator“
Habeck spricht von „undiplomatischen“ und „ehrlichen“ Gesprächen mit TRUMP-RegierungSo wirbt TRUMP um seine konservativen Wähler
Saskia Esken spricht auf SPD-PARTEITAG in AscherslebenZahl der Todesfälle durch CORONAVIRUS in China steigt auf 41
CORONAVIRUS: So leben die Menschen in der abgeriegelten Stadt WuhanAnalyse: Der ADAC und das TEMPOLIMIT: Kein Nein ist noch kein Ja

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken