Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Commerzbank lädt zur virtuellen Hauptversammlung am 18. Mai 2021 ein

EQS Group
09.04.2021


DGAP-News: Commerzbank Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Hauptversammlung
09.04.2021 / 15:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.- *Erweiterte Angebote für Aktionäre zum interaktiven Austausch geplant*

*- Wahl eines neuen Abschlussprüfers und Neuwahl von fünf Aufsichtsratsmitgliedern auf Tagesordnung *Die Commerzbank AG lädt ihre Aktionäre für Dienstag, den 18. Mai 2021, zu ihrer diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung ein. Diese muss wegen der andauernden Corona-Pandemie erneut als virtuelle Veranstaltung ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten stattfinden. Die Hauptversammlung wird von 10 Uhr an live im Internet übertragen. Das Stimmrecht kann im Wege der Briefwahl oder durch Vollmachtserteilung an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft ausgeübt werden.

"Der Dialog mit unseren Eigentümern ist uns sehr wichtig. Um trotz der Restriktionen einer virtuellen Veranstaltung auch in Zeiten der Pandemie einen möglichst interaktiven Austausch mit unseren Aktionären zu ermöglichen, bereiten wir über die gesetzlichen Anforderungen hinaus zusätzliche Angebote vor", sagte Manfred Knof, Vorstandsvorsitzender der Commerzbank.

Anteilseigner können ihre Fragen bis spätestens 16. Mai 2021, 24 Uhr, über ein elektronisches System (InvestorPortal) im Internet einreichen. Aktionäre, die fristgerecht Fragen eingereicht haben, erhalten zudem die Möglichkeit, während der virtuellen Hauptversammlung über das Portal Nachfragen zu stellen. Bis zum 15. Mai 2021, 24 Uhr, können sie darüber hinaus schriftliche Stellungnahmen oder kurze Videobotschaften einreichen, die im InvestorPortal zugänglich gemacht werden. Diese Botschaften können auch während der Hauptversammlung ausgestrahlt werden. Ein Vorabmanuskript der Rede des Vorstandsvorsitzenden wird bereits am 12. Mai 2021 im Internet veröffentlicht, um den Aktionären die Möglichkeit zu geben, darauf einzugehen.

Aus der Tagesordnung hervorzuheben sind folgende Punkte:

*Wahl des Abschlussprüfers (Top 4-5)*
Für das Geschäftsjahr 2021 schlägt der Aufsichtsrat letztmals EY als Abschlussprüfer vor (Top 4). Für das Geschäftsjahr 2022 strebt die Commerzbank einen Wechsel des Abschlussprüfers an. Hierfür wurde ein Auswahlverfahren nach der EU-Abschlussprüferverordnung durchgeführt. Daraus ist die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG als präferierter Abschlussprüfer hervorgegangen. Der Wechsel soll in zwei Schritten vollzogen werden: Zunächst soll die diesjährige ordentliche Hauptversammlung KPMG als neuen Prüfer für etwaige Zwischenabschlüsse im Zeitraum nach dem 31. Dezember 2021 bis zur ordentlichen Hauptversammlung 2022 wählen (Top 5); die ordentliche Hauptversammlung des Jahres 2022 soll KPMG dann auch zum neuen Abschlussprüfer für das gesamte Geschäftsjahr 2022 wählen.

*Neuwahl von fünf Aufsichtsräten (Top 6)*
Der Hauptversammlung werden vom Aufsichtsrat fünf neue Mitglieder zur Wahl vorgeschlagen. Sie sollen für die Zeit vom Ablauf der Hauptversammlung bis zum Ablauf der Hauptversammlung 2023 gewählt werden. Vorgeschlagen sind Helmut Gottschalk, Burkhard Keese, Daniela Mattheus, Caroline Seifert und Frank Westhoff. Unmittelbar nach seiner Bestellung durch die Hauptversammlung beabsichtigt der Aufsichtsrat, Helmut Gottschalk als Aufsichtsratsvorsitzenden zu wählen. Der langjährige Aufsichsratsvorsitzende der DZ Bank soll damit die Nachfolge von Hans-Jörg Vetter antreten, der sein Amt am 16. März aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hatte. Die übrigen Kandidaten sollen die Nachfolge der Aufsichtsratsmitglieder Tobias Guldimann, Rainer Hillebrand, Victoria Ossadnik und Andreas Schmitz antreten.

Die Rede des Vorstandsvorsitzenden während der Hauptversammlung am 18. Mai 2021 wird, wie in den Vorjahren auch, für die gesamte Öffentlichkeit im Internet live unter www.commerzbank.de/hv übertragen. Der Twitter-Hashtag für die Hauptversammlung lautet #CobaHV. Den vollständigen Text der Einladung zur Hauptversammlung 2021, inklusive der Tagesordnung und der Erläuterungen zu den einzelnen Punkten, finden Sie ebenfalls unter www.commerzbank.de/hv.
*****

*Pressekontakt*
Sascha Ullrich +49 69 136 82349
Maurice Farrouh +49 69 136 21947
*****
*Über die Commerzbank*
Die Commerzbank ist die führende Bank für den Mittelstand und starker Partner von rund 30.000 Firmenkundenverbünden sowie rund 11 Millionen Privat- und Unternehmerkunden in Deutschland. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen. Die Commerzbank wickelt rund 30 Prozent des deutschen Außenhandels ab und ist im Firmenkundengeschäft international in knapp 40 Ländern vertreten. Die Bank konzentriert sich auf den deutschen Mittelstand, Großunternehmen sowie institutionelle Kunden. Im internationalen Geschäft begleitet die Commerzbank Kunden mit einem Geschäftsbezug zu Deutschland und Unternehmen aus ausgewählten Zukunftsbranchen. Privat- und Unternehmerkunden profitieren im Zuge der Integration der comdirect von den Leistungen einer der modernsten Onlinebanken Deutschlands in Verbindung mit persönlicher Beratung vor Ort. Die polnische Tochtergesellschaft mBank S.A. ist eine innovative Digitalbank und betreut rund 5,7 Millionen Privat- und Firmenkunden überwiegend in Polen sowie in der Tschechischen Republik und der Slowakei. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die Commerzbank mit knapp 48.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von rund 8,2 Milliarden Euro.

*Disclaimer und zukunftsgerichtete Aussagen*
Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Dabei handelt es sich um Aussagen, die keine Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Solche Aussagen in dieser Mitteilung betreffen unter anderem die erwartete zukünftige Geschäftsentwicklung der Commerzbank, erwartete Effizienzgewinne und Synergien, erwartete Wachstumsperspektiven und sonstige Chancen für eine Wertsteigerung der Commerzbank sowie die erwarteten zukünftigen finanziellen Ergebnisse, Restrukturierungsaufwendungen und sonstige Finanzentwicklungen und -angaben. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Planungen, Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Vorstands. Sie sind von einer Reihe von Annahmen abhängig und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen, die durch diese in die Zukunft gerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Faktoren sind etwa die Verfassung der Finanzmärkte in Deutschland, Europa, den USA und in anderen Regionen, in denen die Commerzbank einen erheblichen Teil ihrer Erträge erzielt und einen erheblichen Teil ihrer Vermögenswerte hält, die Preisentwicklung von Vermögenswerten und Entwicklung von Marktvolatilitäten, insbesondere aufgrund der andauernden europäischen Schuldenkrise, der mögliche Ausfall von Kreditnehmern oder Kontrahenten von Handelsgeschäften, die Umsetzung ihrer strategischen Initiativen zur Verbesserung des Geschäftsmodells, die Verlässlichkeit ihrer Grundsätze, Verfahren und Methoden zum Risikomanagement, Risiken aufgrund regulatorischer Änderungen sowie andere Risiken. In die Zukunft gerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Die Commerzbank ist nicht verpflichtet, die in dieser Mitteilung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten.
--------------------

09.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Commerzbank Aktiengesellschaft
Kaiserstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 (069) 136 20
Fax: -
E-Mail: [email protected]
Internet: www.commerzbank.de
ISIN: DE000CBK1001
WKN: CBK100
Indizes: MDAX, CDAX, HDAX, PRIMEALL
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1183071
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Dividendenauszahlung: Fuchs Petrolub: Ergebnisse der Hauptversammlung 2021

Fuchs Petrolub lud seine Aktionäre am 4. Mai 2021 zur ordentlichen Hauptversammlung ein. Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus konnte die diesjährige...
wiwo.de - FinanzenAuch berichtet bei •t-online.de

ADC Therapeutics nimmt an Investorenkonferenzen im Mai teil

LAUSANNE, Schweiz--(BUSINESS WIRE)--ADC Therapeutics SA (NYSE: ADCT), ein kommerziell tätiges Biotechnologieunternehmen, das in der Entwicklung neuartiger...
Business Wire - Pressemitteilungen

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

Die Titel-Entscheidung in der PENNY DEL live bei MagentaSport: Eisbären vs Grizzlys am Freitag ab 19.15 Uhr / Ein Rekord fällt im FINALE: Hördler mit Berlin oder Furchner mit WolfsburgBei der digitalen Transformation geht es um Menschen! Ab sofort ist die ANMELDUNG zum größten C3 Global Cloud Skills Event möglich, das von der Leading Learning Partners Association veranstaltet wird
RMS, der weltweit führende Anbieter von Katastrophenmodellen, bringt erste Modelle für den KLIMAWANDEL auf den Markt und ermöglicht damit neue RisikoeinblickeQredo wirbt 11 Millionen US-Dollar Startkapital zur Einführung einer dezentralen digitalen Asset-Management-Infrastruktur ein, um neue Chancen im gesamten DeFi-BEREICH zu erschließen
CrownBio erweitert durch Übernahme von OcellO B.V. sein Angebot an Dienstleistungen im BEREICH der präklinischen In-vitro-ArzneimittelentwicklungKindernothilfe ruft zu Spenden für Indien auf und fordert Aufhebung des Patentschutzes für COVID-19 Impfstoffe
VDA-Präsidentin MüLLER: "Wir bekennen uns zum Ziel der Klimaneutralität bis 2050, aber dafür braucht es die richtigen Rahmenbedingungen seitens der Politik!"Luczak/MüLLER: Schutzschild der Meinungsfreiheit im Netz - Netzwerkdurchsetzungsgesetz wird verbessert
ZDFinfo, Programmänderung / MAINZ, 6. Mai 2021 /Meilenstein für den InsektenSCHUTZ / EuGH bestätigt das Verbot von Neonicotinoiden zum SCHUTZ von Bienen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken