Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

sino AG | High End Brokerage: Operatives AG Ergebnis nach Steuern nach 9 Monaten: 2.201 TEUR bzw. 0,94 € pro Aktie

EQS Group
02.08.2021


DGAP-News: sino AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartalsergebnis
02.08.2021 / 17:24
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Düsseldorf, 2. August 2021

Die sino AG hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2020/2021 (1.10.2020 - 30.06.2021) nach vorläufigen Zahlen ein operatives Ergebnis in der AG von 2.201 TEUR bzw. 0,94 € pro Aktie nach Steuern erzielt. Dies ist eine Steigerung gegenüber dem operativen Ergebnis der ersten drei Quartale des Vorjahres (1.115 TEUR bzw. 0,48 € pro Aktie) von 97,4 %. Im gesamten Vorjahresergebnis von 3.634 TEUR nach Steuern war eine Ausschüttung der sino Beteiligungen GmbH, einer 100%-igen Tochter der sino AG i.H.v. 2.520 TEUR enthalten. Im abgelaufenen Quartal erhielt die sino AG Ausschüttungen aus ihrer Beteiligung an der tick-TS AG i.H.v. 151 TEUR nach Steuern, diese sowie Veräußerungserlöse durch Verkäufe von tick-TS Aktien in Höhe von 439 TEUR wurden im operativen Ergebnis nicht berücksichtigt.

Die saldierten Gesamterträge, ohne Berücksichtigung der tick-TS Dividende und des Veräußerungserlöses aus tick-TS Aktien, lagen in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2020/2021 nach vorläufigen Zahlen bei 9.443 TEUR um 39,8 % über dem Wert des entsprechenden Zeitraums des Vorjahres (6.755 TEUR). Die sino AG profitierte dabei deutlich von insbesondere am Anfang des Jahres 2021 stark gestiegenen Börsenumsätzen. Die gesamten Verwaltungsaufwendungen inkl. Abschreibungen stiegen erneut deutlich unterproportional um 20,8 % von 5.077 TEUR in den ersten neun Monaten des vorigen Geschäftsjahres auf 6.133 TEUR in den abgelaufenen neun Monaten.

Das operative Ergebnis der sino AG im dritten Quartal (01.04.2021 - 30.06.2021) lag bei +175 TEUR nach Steuern bzw. 0,07 € pro Aktie gegenüber +559 TEUR bzw. 0,24 € pro Aktie im Vorjahreszeitraum (-68,7 %). Grund für den deutlichen Ergebnisrückgang waren neben nachlassender Volatilität und damit einhergehend sinkender Handelstätigkeit der Kunden auch einmalige Boni an Mitarbeiter, aufgrund der insgesamt sehr guten Entwicklung, i.H.v. 151 TEUR nach Steuern. Die saldierten operativen Gesamterträge im abgelaufenen Quartal lagen mit 2.256 TEUR um 15,2 % unter denen des Vorjahreszeitraums (2.661 TEUR). Die gesamten Aufwendungen lagen bei 1.951 TEUR nach 1.805 TEUR im Vorjahresquartal (+8,1%). Ohne die einmaligen Boni für Mitarbeiter wären die Kosten um 4,6 % zurückgegangen.

Die sino AG hat im dritten Quartal 261.827 Trades abgewickelt, nach 327.239 im Vorjahreszeitraum (-19,99 %). Per 30.06.2021 wurden, nach Schließung inaktiver Depots, 332 Depotkunden betreut, 3,5 % weniger als am 30.06.2020 (344).

Die wirtschaftliche Bedeutung der operativen Entwicklung der sino AG im laufenden Geschäftsjahr tritt allerdings weit zurück hinter die realisierten Gewinne durch Teilverkäufe von Trade Republic Bank GmbH Anteilen (vgl. Pressemitteilung vom 13.07.2021 und Ad-hoc Mitteilung vom 20.05.2021).

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand - [email protected] | 0211 3611-2040Kontakt:
Olga Reinhardt
Assistentin der Geschäftsleitung
Tel. +49 211 3611 1225 --------------------

02.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: sino AG
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49(0)211 3611-0
Fax: +49(0)211 3611-1136
E-Mail: [email protected]
Internet: www.sino.de
ISIN: DE0005765507
WKN: 576550
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID: 1223426
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

#AlleFürsKlima am 24. September 2021: Menschen für Menschen setzt sich mit integrierter Aufforstung in Äthiopien für den globalen KLIMASCHUTZ einStudie: CORONA-Krise macht Deutsche zu Aktionär:innen
Nach CORONA: Mehrheit der Arbeitgeber glaubt nicht an Homeoffice als Standard / 70 Prozent der Finanzdienstleister setzen dauerhaft auf DistanzarbeitIHMA eröffnet mikrobiologisches Referenzlabor in Shanghai, CHINA, um die globale Entdeckung und Entwicklung von Antiinfektiva-Produkten weiter zu unterstützen
NZWL im 1. Halbjahr 2021 mit deutlichem Umsatz- und Ertragssprung dank guter Geschäftsentwicklung und erstmaliger Konsolidierung der CHINA-Aktivitäten / Geschäftsführung prüft AnleiheemissionDer BUNDESLIGA-Samstag mit Leipzig gegen Hertha, Frankfurt gegen Köln und Mönchengladbach gegen Dortmund live und exklusiv bei Sky
Investor Lars Windhorst dinierte mit Kanzlerkandidat ARMIN LASCHET / Danach spendete er 250.000 Euro an die CDUKinder- und Jugendärztepräsident begrüßt Stopp von Lohnfortzahlung bei QUARANTäNE von Nichtgeimpften
Deutschlands Kleinunternehmer: Corona-PANDEMIE wird Geschäft mehr beeinflussen als die BundestagswahlChristian Sievers folgt auf Claus Kleber im ZDF-"heute journal" / Mitri Sirin moderiert künftig die 19.00-Uhr-"heute"-SENDUNG

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken