Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Media and Games Invest: Weiter verstärkter Fokus auf organisches Wachstum - Keine negativen Auswirkungen durch regulatorische Änderungen in China sowie durch Abschaffung des Identifiers for Advertiser

EQS Group
21.09.2021


DGAP-News: Media and Games Invest SE / Schlagwort(e): Sonstiges
21.09.2021 / 14:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.*Media and Games Invest: Weiter verstärkter Fokus auf organisches Wachstum - Keine negativen Auswirkungen durch regulatorische Änderungen in China sowie durch Abschaffung des Identifiers for Advertiser*

· *MGI's Games- und Mediensegmente auf gutem Weg für weiteres Wachstum in Q3 und Q4*
· *Mehrere Wachstumsprojekte in den Bereichen Games und Medien gestartet - Erweiterung des Teams im Medienbereich*
· *Smaato entwickelt sich nach Plan - positive Effekte durch Synergien*
· *Keine negativen Auswirkungen durch die jüngsten regulatorischen Änderungen in China sowie der Abschaffung des Identifiers for Advertiser (IDFA)*

*21. September 2021 - Media und Games Invest SE ("MGI" oder das "Unternehmen", ISIN: MT0000580101; Ticker M8G; Nasdaq First North Premier Growth Market und Scale Segment Frankfurt Stock Exchange) befindet sich auf einem guten Weg, das organische Wachstum im dritten Quartal 2021 weiter zu forcieren und prüft zudem weitere Akquisitionen. Im ersten Halbjahr 2021 verzeichnete MGI ein starkes organisches Umsatzwachstum von 36%, das insbesondere auf Umsatzsynergien aus den Bereichen Medien und Spiele zurückzuführen ist.*

*Positive Entwicklung des Games-Segments: *

*Neue Spiele, neue Inhalte und Synergien aus enger Kooperation mit MGI-Medienbereich*

In MGI's Games-Segment gamigo wird das organische Wachstum über einen Portfolio-Ansatz gefördert, in dessen Rahmen viele Wachstumsprojekte gestartet und umgesetzt werden. Das dritte und vierte Quartal werden von zuvor initiierten Projekten profitieren, während gleichzeitig neue Projekte gestartet werden. Die Erweiterung von IP's auf andere Plattformen ist einer der Schwerpunkte; die Ende Q2 gestartete Erweiterung von Trove auf Nintendo Switch läuft sehr gut, zusätzliche Plattformerweiterungen, u.a. Desert Operations auf Mobile und Wizzard 101 auf Konsole sind in der Vorbereitung. Auch die Vorbereitung von Markteinführungen neuer Spiele sowie der Vertragsabschluss für neue IPs geht zügig voran. Zwei neue Spiele wurden unter Vertrag genommen und werden voraussichtlich im ersten Halbjahr 2022 auf den Markt kommen. Weitere neue Spieleinführungen für 2021 als Teil von gamigos aktiver Launch-Strategie werden ebenfalls bald bekannt gegeben. Für ihre Top-MMOs erhöht gamigo die Anzahl der zu veröffentlichenden Inhalten (Downloadable Content) weiter. Im September hat gamigo u.a. eine brandneue Charakterklasse für die Trove-Konsole gelauncht und Fiesta Online erhielt neue Inhalte namens "Realm of the Gods", um die Bindung der Spieler zu erhöhen. Neben der Einführung neuer Spiele und dem Fokus auf die Bereitstellung von neuen Inhalten verstärkt gamigo in enger Zusammenarbeit mit MGI's Mediensegment auch die Anstrengungen zur Kundengewinnung und Kundenbindung.*MGI unterstützt weltweit Selbstregulierung mit aktivem Jugendschutz und ist nicht von regulatorischen Änderungen betroffen*

Auf Nachfrage von Investoren bestätigt MGI hiermit, dass es von den jüngsten Änderungen in China bezüglich der aktiven Beschränkung der Nutzung von Spielen durch Minderjährige nicht negativ betroffen sein wird. MGI bietet in China keine Spiele im Direktvertrieb an und der gesamte Spieleumsatz von MGI in China liegt unter 0,1% des gesamten Spieleumsatzes. Das Management geht außerdem davon aus, dass die chinesischen Regelungen nicht auf die Kerngebiete von MGI übergreifen werden. Unabhängig von den neuen Vorschriften in China befürwortet und unterstützt MGI die Selbstregulierung und hat klare Prozesse implementiert, um exzessives Spielen zu vermeiden. Der Schutz von Kindern und Jugendlichen hat für MGI hohe Priorität. gamigo folgt u.a. dem Age-Appropriate Design Code der britischen Regierung und engagiert sich aktiv im Deutschen Game Verband, der sich für einen modernen Jugendschutz unter Berücksichtigung technischer Innovationen einsetzt. Darüber hinaus ist gamigo u.a. Unterzeichner der USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle), ERSB (Entertainment Software Rating Board) und hat die PEGI-Zertifizierung (Pan European Game Information) für seine wichtigsten Spiele erhalten. Außerdem betreibt gamigo ein aktives Community-Management, um ein sicheres Umfeld für alle Menschen in seinen Spielen zu gewährleisten.

*Positive Entwicklung des Mediensegments: *

*Erfolgreiches Cross-Selling und Akquisition neuer Partner sorgen für hohes Wachstumstempo*

Auf der Medienseite verzeichnet Verve ein gutes organisches Wachstum, getrieben durch zusätzliche Verkäufe an bestehende Kunden, was in erster Linie auf erfolgreiches Cross-Selling zurückzuführen ist. Das Cross-Selling wiederum wird durch die Verknüpfung der erworbenen Plattformen und Unternehmen ermöglicht. Zusätzlich entsteht weiteres Wachstum durch die erfolgreiche Akquisition neuer Partner. Verschiedene Partnerschaften mit starken Plattformen wie z.B. LiveRamp (eine Bidding-Plattform für adressierbares Werbeinventar) und Pixalate (eine globale Ad-Fraud-Intelligence- und Marketing-Compliance-Plattform) werden voraussichtlich zu weiterem Wachstum führen. Vor allem die privaten Marktplätze sowie die Connected-TV-Aktivitäten von Verve zeigen weiterhin schnelles Wachstum. Auch die innovativen Wachstumsprojekte von Verve unterstützen das Wachstum: ATOM (Anonymized Targeting on Mobile), eine zukunftsweisende Lösung für iOS, die es ermöglicht, Zielgruppen ohne den Einsatz von Identifiers for Advertiser* *anzusprechen, beginnt sich gut zu entwickeln, und HyBid, das Cloud-SaaS-Angebot von Verve, wächst ebenfalls schnell und konnte Partner wie Ookla und Current Media gewinnen.

*Medienbereich orientiert Organisationsstruktur an Wachstumsdynamik *

Aufgrund der hohen Wachstumsdynamik führt Verve nun eine funktionsübergreifende, kundenorientierte und hocheffiziente Organisationsstruktur ein, um einen klareren Fokus und klarere Verantwortlichkeiten abzusichern ("Pod-Struktur"). Als Teil der Implementierung der neuen Pod-Struktur wird ein Personal-Rekrutierungsplan umgesetzt, der mehr als 50 zusätzliche Stellen vorsieht, wobei sowohl hochrangige Führungskräfte als auch Mitarbeiter für grundsätzlich alle programmatischen Werbeaktivitäten eingestellt werden sollen. Die Verstärkung des Verve-Managementteams hat bereits zur Einstellung von Stephanie Vanderberg-Smith (frühere Positionen bei OpenSlate und NinthDecimal) als SVP of Revenue, Corey Kulis (frühere Positionen bei Amobee und AdColony) als VP of Marketing und Derek Hashemi (frühere Positionen bei Magnite und Rubicon Projects) als VP of CTV Platform geführt. Die Teamerweiterung soll das weitere Wachstum unterstützen.

Seit dem Abschluss der Transaktion am 1. September 2021 entwickelt sich auch Smaato gut. Matthew Deets, der zuvor die CTV-Aktivitäten von Verve leitete, wurde zum General Manager von Smaato ernannt. Die Transformation unter der Führung von Verve verläuft gut und Smaato wächst wie geplant. Nach der erfolgreichen technischen Anbindung der Nachfrage- und Angebotsseite von Smaato an die Verve-Plattform und umgekehrt sorgen Synergien für weiteres zusätzliches Umsatzwachstum. Auch die Synergien mit dem Games-Segment beginnen sich zu materialisieren und zeigen positive Effekte.

*MGI erwartet Wachstum mit Privacy-First-Targeting*

Auf Nachfrage von Investoren bestätigt MGI hiermit, dass es von den jüngsten Änderungen, die Apple in Bezug auf seine Identifier for Advertiser vorgenommen hat, nicht negativ betroffen ist und sein wird. MGI konzentriert sich in seinem Gamessegment auf MMOs und die Monetarisierung über den Verkauf von Gegenständen. Obwohl ein zunehmender Teil der Einnahmen aus Werbung in den Spielen stammt, sind auch hier die Auswirkungen gering. Der leichte negative Effekt auf der Spieleseite wird durch den positiven Effekt auf der Medienseite überkompensiert, wo die starke Position von Verve im Bereich der First-Party-Daten sowie die Einführung von Anonymized Targeting on Mobile (ATOM), eines zukunftsweisenden Ansatzes für Privacy-First-Targeting, der ausschließlich für In-App-Werbetreibende und Publisher entwickelt wurde, gute Fortschritte machen. Alles in allem gehen wir davon aus, dass MGI von diesen Veränderungen profitieren wird.

*Remco Westermann, CEO und Chairman des Board of Directors der Media and Games Invest SE:*

"Mit zahlreichen Wachstumsinitiativen innerhalb unserer beiden Segmente Games und Media sowie Projekten, die sich auf die Nutzung von Synergien zwischen den beiden Segmenten konzentrieren, haben wir ein Unternehmen aufgebaut, das über ein starkes organisches Wachstumspotenzial verfügt. Dieses Potenzial hat sich auch schon im ersten und zweiten Quartal 2021 materialisiert - mit einem organischen Wachstum von 38% in Q1 und 36% in Q2. Mit dieser Vielzahl an Projekten - die entsprechend der Natur des Spielemarktes nicht alle erfolgreich sein werden - verfügen wir über eine breite Basis von Wachstumstreibern auch für die kommenden Quartale und Jahre. Aufgrund des starken Wachstums im Medienbereich haben wir uns entschlossen, die Organisationsstruktur anzupassen und die Anzahl der Mitarbeiter deutlich zu erhöhen, um somit dem ohnehin schon starken aktuellem Wachstum aber auch dem erwarteten weiteren Wachstum gerecht zu werden. Umsatz und Bruttomarge werden voraussichtlich schneller wachsen als die Kosten. Wir gehen davon aus, dass wir unsere Marge für das bereinigten EBITDA im Medienbereich weiter verbessern werden. Zuletzt ist diese von 7 % im ersten Quartal 2020 auf 16 % im zweiten Quartal 2021 gestiegen. Außerdem befinden wir uns in Gesprächen zu attraktiven Akquisitionszielen und rechnen noch in diesem Jahr mit weiteren Transaktionen."

*Verantwortliche Parteien*

Die Informationen in dieser Pressemitteilung wurden durch die Übermittlung der unten genannten verantwortlichen Person zu dem von MGIs Nachrichtenverteiler EQS Newswire bei der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung angegebenen Zeitpunkt veröffentlicht. Die unten genannte verantwortliche Person kann für weitere Informationen kontaktiert werden.

*Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:*

Sören Barz
Leiter Investor Relations
+49 170 376 9571
[email protected], [email protected]
www.mgi-se.com

Jenny Rosberg, ROPA, IR contact Stockholm
Phone: +46707472741
Mail: [email protected]

Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop, edicto GmbH, IR contact Frankfurt
Phone: +49 69 9055 05 51
Mail: [email protected]

*Über Media and Games Invest SE*

Media and Games Invest SE ist ein digitales integriertes Spiele- und Medienunternehmen mit Schwerpunkt in Europa und Nordamerika. Das Unternehmen kombiniert organisches Wachstum mit wertsteigernden, synergetischen Akquisitionen und zeigt ein kontinuierliches, starkes und profitables Wachstum mit einem Umsatz-CAGR von 78% (2018- LTM Q2'21). Neben dem starken organischen Wachstum hat die MGI-Gruppe in den vergangenen sechs Jahren mehr als 30 Unternehmen und Vermögenswerte erfolgreich erworben. Die erworbenen Vermögenswerte und Unternehmen werden integriert und unter anderem wird die Cloud-Technologie aktiv genutzt, um Effizienzgewinne und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Die Aktien des Unternehmens sind an der Nasdaq First North Premier Growth Market in Stockholm und im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Das Unternehmen verfügt über eine besicherte Anleihe, die an der Nasdaq Stockholm und am Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist, sowie über eine unbesicherte Anleihe, die am Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist.

Der Certified Advisor des Unternehmens am Nasdaq First North Premier Growth Market ist FNCA Sweden AB; [email protected], +46-8-528 00 399.

*Zukunftsgerichtete Aussagen*

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die die Absichten, Überzeugungen oder gegenwärtigen Erwartungen und Ziele des Unternehmens und der Gruppe in Bezug auf die künftigen Betriebsergebnisse, die Finanzlage, die Liquidität, die Leistung, die Aussichten, das erwartete Wachstum, die Strategien und Chancen sowie die Märkte, in denen das Unternehmen und die Gruppe tätig sind, wiedergeben. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und durch Wörter wie "glauben", "erwarten", "antizipieren", "beabsichtigen", "können", "planen", "schätzen", "werden", "sollten", "anstreben" oder "könnten" oder jeweils deren Verneinung oder ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung, einschließlich der darin angesprochenen Pro-Forma-Finanzzahlen, beruhen auf verschiedenen Annahmen, von denen viele wiederum auf weiteren Annahmen beruhen. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen und Pro-Forma-Finanzzahlen widerspiegeln, auf einer angemessenen Grundlage vorbereitet wurden, kann es keine Zusicherung geben, dass sie eintreten oder sich als richtig erweisen werden. Da diese Aussagen auf Annahmen oder Schätzungen beruhen und Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Resultate aufgrund zahlreicher Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten abweichen. Solche Risiken, Ungewissheiten, Eventualitäten und andere wichtige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen abweichen, die in dieser Mitteilung durch solche vorausschauenden Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Das Unternehmen garantiert nicht, dass die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung (einschließlich der Pro-Forma-Finanzzahlen) zugrunde liegen, frei von Fehlern sind, und die Leser dieser Mitteilung sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung verlassen. Die Informationen, Meinungen und zukunftsgerichteten Aussagen, die hier ausdrücklich oder implizit enthalten sind, gelten nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Weder das Unternehmen noch irgendjemand sonst verpflichtet sich, zukunftsgerichtete Aussagen zu überprüfen, zu aktualisieren, zu bestätigen oder zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die in Bezug auf den Inhalt dieser Mitteilung eintreten, es sei denn, dies ist gesetzlich oder durch geltende Börsenvorschriften vorgeschrieben.
--------------------

21.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Media and Games Invest SE
St. Christopher Street 168
VLT 1467 Valletta
Malta
Telefon: +356 21 22 7553
Fax: +356 21 22 7667
E-Mail: [email protected]
Internet: www.mgi.group
ISIN: MT0000580101
WKN: A1JGT0
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München, Stuttgart, Tradegate Exchange; FNSE
EQS News ID: 1234842
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

"THE MASKED SINGER" gewinnt mit 24,1 Prozent Marktanteil den Samstagabend / Fußball-Weltmeister Pierre Littbarski lüftet die Hammerhai-MaskeAusweisungen von Diplomaten: Rote Karte für ERDOGAN / Tagesspiegel von Gerd Höhler
Mitteldeutsche Zeitung zu ERDOGAN/TürkeiStuttgarter Nachrichten: Kommentar zu ERDOGAN und den Diplomaten
"nd.DerTag": Thüringens Gesundheitsministerin Werner setzt auf Freiwilligkeit beim IMPFENKanada verabschiedet sich nach zwei erfolgreichen Jahren als Ehrengast der Frankfurter BUCHMESSE
Das Erste, Montag, 25. Oktober 2021, 5.30 – 9.00 Uhr / GäSTE im ARD-Morgenmagazin

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken