Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG)

EQS Group
21.10.2021


Original-Research: Aves One AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Aves One AG

Unternehmen: Aves One AG
ISIN: DE000A168114

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Halten
Kursziel: 14,20 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2022
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker, Matthias Greiffenberger

Übernahmeangebot löst Neubewertung aus, Rating HALTEN bei einem neuen
Kursziel von 14,20 EUR

Am 06.08.2021 hatte ein Konsortium aus den Gesellschaften Swiss Life Asset
Managers (Schweiz) und Vauban Infrastructure Partners (Frankreich) ein
freiwilliges Übernahmeangebot an die Aves One-Aktionäre abgegeben. Der
Angebotspreis von 12,80 EUR übertraf den Schlusskurs des Vortages um rund
27 % und der Aufschlag zum gewichteten Durchschnittskurs der drei Monate
vor dem Übernahmeangebot lag bei rund 39 %. In der Zwischenzeit wurde vom
Bieterunternehmen Rhine Rail Investment AG eine ausführliche
Angebotsunterlage veröffentlicht, auf der der Aves One-Vorstand
pflichtgemäß mit einer Stellungnahme geantwortet hat. Nach einer Prüfung
zur Höhe des Angebotspreises sowie unter Berücksichtigung der Informationen
in der Angebotsunterlage befürwortet der Vorstand die Annahme des
Übernahmeangebotes.

Die Annahmefrist endet am 09.11.2021 und die Annahmeschwelle liegt bei 85
%. Bereits zum Zeitpunkt des Übernahmeangebotes hatten sich Aves One-
Aktionäre, die mehr als 85 % der Aktien halten, für eine Annahme des
Angebotes ausgesprochen. Damit ist das Erreichen der Mindestannahmeschwelle
unseres Erachtens nur noch eine Formsache. Gemäß Angebotsunterlage ist die
Initiierung eines Delistings der Aves One-Aktien geplant.

Im Rahmen der zum Übernahmeangebot geschlossenen Investmentvereinbarung
zwischen Aves One AG und Rhine Rail Investment AG soll der Aves One AG im
Wege einer Kapitalerhöhung oder durch Gewährung nachrangiger
Gesellschafterdarlehen ein Wachstumskapital in Höhe von mindestens 100 Mio.
EUR zur Verfügung gestellt werden. Es wird damit das Ziel unterstützt, die
Aves One finanziell zu unterstützen, um die Marktposition weiter zu
stärken.

In der aktualisierten DCF-Bewertung haben wir die erfolgreiche Durchführung
des Übernahmeangebotes berücksichtigt. Dies impliziert auch, dass wir von
einem Delisting der Aves One-Aktie ausgehen. Somit setzen wir bei der
Marktrisikoprämie, als wichtige Komponente der Eigenkapitalkosten und damit
der gewichteten Kapitalkosten (WACC), nun einen neuen Wert von 7,0 %
(bisher: 5,5 %) an. In der praxisbezogenen Bewertungsliteratur wird eine
adäquate Marktrisikoprämie von 5,5 % bis 7,0 % gefordert. Bei nicht
börsennotierten Unternehmen setzen wir den oberen Bereich von 7,0 % an, für
börsennotierte Unternehmen ist der untere Rand von 5,5 % gängige Praxis.

Im Rahmen des aktualisierten DCF-Bewertungsmodells haben wir einen neuen
fairen Wert von 14,20 EUR ermittelt. Einerseits hat die beschriebene
Anhebung des WACC zu einer Kurszielreduktion geführt. Auf der anderen Seite
hat der Roll-Over-Effekt, im Rahmen dessen die Kurszielbasis auf den
31.12.2022 (bisher: 31.12.2021) verlängert wurde, zu einer
Kurszielsteigerung geführt. Nach Bekanntgabe des Übernahmeangebotes hat
sich der Aves One-Aktienkurs zunächst in etwa auf den Angebotspreis
eingependelt, bevor dieser zuletzt nochmals etwas angestiegen ist. Auf
Basis des aktuellen Kursniveaus vergeben wir das Rating HALTEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22994.pdf

Kontakt für Rückfragen
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
[email protected]
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (4,5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt) Fertigstellung: 21.10.21 (09:00 Uhr)
Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 21.10.21 (12:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

NRW-SPD-Chef Kutschaty fordert 2500 Euro Geldbuße bei Verstoß gegen die geplante Corona-IMPFPFLICHTÄrztepräsident fordert Verkürzung der Booster-Pause von sechs auf fünf MONATE
ANNE WILL am 5. Dezember 2021 um 21.45 Uhr im Ersten: "IMPFPFLICHT und Lockdown für Ungeimpfte - gewinnen Bund und Länder so die Kontrolle zurück?"2G IM EINZELHANDEL: Bovenschulte fordert Pragmatismus und Kreativität
Helge Braun (CDU): Beschlossene MAßNAHMEN können die vierte Welle brechenDie Anzahl Der Umweltfreundlichen Busse Von TEMSA Nimmt Auf Israels STRAßEN Immer Mehr Zu
Rote ROSEN zum Abschied von Merkel

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken