Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Börse Düsseldorf: 'Taschengeld-Trader' ist Börsen-Unwort 2021

EQS Group
12.01.2022 ()


DGAP-News: Börse Düsseldorf / Schlagwort(e): Sonstiges
12.01.2022 / 11:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.PRESSEMITTEILUNG

*Börse Düsseldorf: "Taschengeld-Trader" ist Börsen-Unwort 2021 *

· *Spott über geringe Ordergrößen beim Handel über Neobroker oft unbegründet *
· *Platz 2 für "Meme-Aktien" und Platz 3 für "virtuelle Hauptversammlung" *
· *Umfrage unter Maklern, Händlern und Mitarbeitern erfolgte zum 21. Mal*

*Düsseldorf, 12. Januar 2022* - Bei der inzwischen 21. Suche nach dem Börsen-Unwort des abgelaufenen Jahres wählten die Wertpapier-Makler und -Händler sowie Handelsplatz-Mitarbeiter den "Taschengeld-Trader" zum Sieger. Der Begriff zielt auf eine zunehmende Zahl junger Menschen, die sich bereits in der Schul- und Ausbildungszeit mit noch überschaubaren Geldbeträgen an der Börse engagieren. Die Umschreibung würdigt dabei nicht, dass die Generation Z ein praktisches Interesse an Finanzthemen zeigt, welche im Unterrichtsplan der Schulen regelmäßig vermisst werden, sowie moderne und kostengünstige Brokerage-Angebote inklusive Sparpläne nutzen. Bei der Abstimmung landet "Meme-Aktien" nur knapp hinter dem Siegerbegriff, gefolgt von "virtuelle Hauptversammlung" vor "Dividendenschock" und "Finfluenzer".

"Die Betitelung als Taschengeld-Trader klingt despektierlich und unangebracht", erläutert Dr. Rolf Deml, Geschäftsführer der Börse Düsseldorf. "In den Punkten Technik und Finanzbildung sind junge Menschen heute in der Regel weiter, als es die Generationen vor ihnen waren."

Nach der letzten Erhebung des Deutschen Aktieninstituts ist im Jahr 2020 die Zahl der direkten und indirekten Aktienbesitzer um knapp 2,7 Millionen auf rund 12,4 Millionen beachtlich gestiegen. Dieser über alle Altersgruppen gemessene Zuwachs von 27 Prozent wird bei den 14 bis 29-jährigen mit einem Plus von 67 Prozent, absolut fast 600.000 junge Erwachsene, nochmals klar übertroffen. Für 2021 wird allgemein eine Fortsetzung des Trends erwartet.

Ordergrößen auch im dreistelligen Eurobereich können inzwischen wirtschaftlich angebracht sein: Während klassische Filialbanken ihren Kunden für Wertpapiergeschäfte meist ab 30 Euro und viele Online-Banken nicht unter 10 Euro Provisionsgebühren berechnen, ermöglichen die in den letzten drei Jahren auftretenden Neobroker den Handel per Smartphone-App für nur 1 Euro oder weniger. Zudem werden Sparpläne in ETF oder Aktien oft kostenfrei angeboten und vielfach zum langfristigen Vermögensaufbau genutzt.

Das Team der Börse Düsseldorf ermittelt seit 2001 im jährlichen Rückblick das Börsen-Unwort. Die Wahl erfolgt in Anlehnung an die 1991 ins Leben gerufene sprachkritische Aktion des Germanisten Prof. Dr. Horst Dieter Schlosser. Die bisherigen Börsen-Unwörter lauten: "Corona-Gewinner" (2020) "Finanztransaktionssteuer" (2019), "America First" (2018), "Bitcoin Boom" (2017), "Anlagenotstand" (2016), "Zinswende" (2015), "Guthabengebühr" (2014), "Billiges Geld" (2013), "Freiwilliger Schuldenschnitt" (2012), "Euro-Gipfel" (2011), "Euro-Rettungsschirm" (2010), "Bad Bank" (2009), "Leerverkauf" (2008), "Subprime" (2007), "Börsen-Guru" (2006), "Heuschrecken" (2005), "Seitwärtsbewegung" (2004), "Bester Preis" (2003), "Enronitis" (2002) und "Gewinnwarnung" (2001).

*Über die Börse Düsseldorf*
Die Börse Düsseldorf ist einer der wichtigsten Handelsplätze für Privatanleger in Deutschland. Im maklergestützten Handel sichert das seit 1999 bestehende "Quality Trading" erstklassige Handelsbedingungen und Leistungsgarantien. Unter anderem gilt seit 2017 eine Courtagebefreiung für alle Aktien- und Anleihengeschäfte, wodurch die Handelskosten um bis zu 86 Prozent günstiger ausfallen. Zudem können Anleger über das elektronische Handelssystem Quotrix von 8 bis 22 Uhr ganz ohne börsliche Kosten, schnell und neutral überwacht mit Market Makern handeln. Das innovative System beherrscht auch moderne Limitordertypen und gilt bei verschiedenen Banken als bester Ausführungsplatz. Neben den handelsseitigen Leistungen bietet die Börse Düsseldorf zudem im Freiverkehr u. a. mit dem Qualitätssegment Primärmarkt attraktive Listing-Möglichkeiten für kleinere und mittlere Unternehmen. Die nordrhein-westfälische Börse hat ihren Ursprung im Jahr 1553 in Köln. Seit 2017 ist die BÖAG Börsen AG Trägerin der öffentlich-rechtlichen Börse Düsseldorf.

*Risikohinweis / Disclaimer*
Die Börse Düsseldorf weist darauf hin, dass Börsengeschäfte mit Risiken verbunden sind und selbst der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Der Interessent sollte daher nicht die von der Börse Düsseldorf in dieser Mitteilung und auf der Homepageenthaltenen allgemeinen Informationen zur Grundlage seiner Anlageentscheidung machen, sondern sich zuvor von seiner Bank oder Sparkasse eingehend unter Berücksichtigung seiner individuellen Vermögens- und Anlagesituation persönlich beraten lassen. Im Einzelfall kann der Erwerb eines Wertpapiers an spezielle Voraussetzungen wie etwa die Staatsangehörigkeit gebunden sein. Entsprechende Hinweise finden sich im jeweiligen Wertpapierprospekt und können dort von jedem Interessenten nachgelesen werden.

*Pressekontakt*
BÖAG Börsen AG
Börsen Düsseldorf, Hamburg und Hannover
Sabrina Otto
Tel: +49 (0)511 - 12 35 64 - 0
E-Mail: [email protected]
Internet: www.boersenag.de --------------------

12.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Filmproduzent Karl Spiehs (?90) ist tot: "Schloss am Wörthersee"-Macher

Er prägte mit Komödien und Erotikfilmen die Unterhaltungsbranche, produzierte Serien, die Millionen von Menschen vor die Bildschirme lockte: Jetzt ist Karl...
t-online.de - Prominente

Angebliche Liebe zu Sängerin: Ist sie die neue Freundin von Brad Pitt?

Brad Pitt befindet sich gerade in einem Sorgerechtsstreit mit seiner Ex Angelina Jolie. Abseits davon soll es dem Schauspieler privat aber ziemlich gut gehen....
n-tv.de - Welt

Julia Stiles: Hollywood-Star ist Mutter geworden – das Baby ist da

Baby-News aus Hollywood: Julia Stiles hat ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Auf Instagram bekommen Fans und Follower ein erstes Foto ihres Nachwuchses zu...
t-online.de - Prominente

Facebooks „Gratis-Web“ ist gar nicht gratis

Menlo Park (pte002/27.01.2022/06:05) – Facebooks Plan, in Entwicklungsländern wie Indonesien, den Philippinen und Pakistan mit lokalen Mobilfunkanbietern...
FT Deutschland - Wirtschaft

Nationaltorhüterin Almuth Schult übt Kritik am DFB: "Es ist verrückt"

Die deutsche Nationaltorhüterin Almuth Schult ist nicht zufrieden mit der Arbeit des Deutschen Fußball-Bunds. In einem Podcast kritisiert sie das Geschehen im...
t-online.de - Sport

Kinder- und Jugendarbeit: Ein Jugendclub ist gerettet – doch andere sind marode

Während für Boberg nun Geld da ist, verzweifeln die Bergedorfer Bezirkspolitiker am Sanierungsstau der anderen Einrichtungen.
abendblatt.de - DeutschlandAuch berichtet bei •t-online.de

Bauprojekt: Das ist der Zeitplan für Oststeinbeks neue Schule

Grundschulbau in Oststeinbek kostet mindestens 25 Millionen Euro. Areal ist gerodet. Im Gegenzug forstet Gemeinde 1,5 Hektar Wald auf.
abendblatt.de - Top

Insolvenz bereits angemeldet: Der nächste deutsche Energiekonzern ist pleite

Der nächste deutsche Energiekonzern ist pleite: Wie das Unternehmen inzwischen bestätigte, ist die Green City AG insolvent. Auch Gespräche mit interessierten...
CHIP Online - Computer

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

Felsrutschgefahr am Rhein / Ist auch der Hang der Loreley bedroht? / "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" am Do., 27. JANUAR 2022, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen und im Anschluss in der ARD Mediathek+++ BLOG FuturEU - fortlaufende Blogbeiträge zur Zukunftskonferenz Europas - JANUAR-Update +++
Bündnisgrüne stellen sich neu auf, Bundesdelegiertenkonferenz über neun Stunden live bei phoenix / Freitag, 28. JANUAR ab 17.00 Uhr und Samstag, 29. JANUAR 2022 ab 13.00 UhrStar-Revue bei "Wer weiß denn sowas?" Marlène Charell spielt gegen Ute Lemper / Das Wissensquiz vom 31. JANUAR bis 4. Februar 2022, um 18:00 Uhr im Ersten
„maischberger. die woche“ – Göring-Eckardt über Corona-Sonderregel im BUNDESTAG: „Das war keine gute Idee und deswegen wird sie auch geändert.“Sachsen-Anhalt/Corona / Kliniken und Pflegeeinrichtungen warnen vor Personalnot durch IMPFPFLICHT
bpa-Präsident Meurer fordert Unterstützung mit zusätzlichen Kräften und abgestufte Umsetzung der einrichtungsbezogenen IMPFPFLICHTUm die Ausgestaltung der IMPFPFLICHT wird noch gerungen werden / Kommentar von Thomas Steiner
BDL-Jahresbilanz 2021 / Pandemieentwicklung bremst Erholung im Passagierluftverkehr / Analyse der Passagierströme zeigt strukturelle Verlagerung der Umsteigeorte im Verkehr nach AFRIKA und AsienKfW IPEX-Bank, HAMBURG Commercial Bank und Kommunalkredit Austria arrangieren Finanzierung für Glasfaserausbau

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken