Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2020/2021 und Prognose für 2021/2022

EQS Group
27.01.2022


DGAP-News: MeVis Medical Solutions AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
27.01.2022 / 16:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.· Umsatz um € 0,9 Mio. auf € 16,2 Mio. gesunken
· EBIT in Höhe von € 4,6 Mio., 28 % Marge
· Ergebnis nach Steuern um € 1,1 Mio auf € 4,6 Mio. gesunken
· Prognose für das Geschäftsjahr 2021/2022
· Stabiler Umsatz von € 16,0 Mio. bis € 16,5 Mio.
· Stabiles EBIT von € 4,0 Mio. bis € 4,5 Mio.

*Bremen, 27. Januar 2022* - Die MeVis Medical Solutions AG [ISIN: DE000A0LBFE4], ein führendes Softwareunternehmen der medizinischen Bildgebung, gibt heute die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020/2021, mit Berichtszeitraum 1. Oktober 2020 bis 30. September 2021, bekannt.

Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/2021 belief sich auf € 16,2 Mio. (gegenüber € 17,1 Mio. im Geschäftsjahr 2019/2020). Die Umsatzerlöse entfallen zu 30 % (i. Vj. 31 %) auf den Umsatz aus Lizenzerlösen von € 4,8 Mio. (i. Vj. € 5,3 Mio.), zu 34 % (i. Vj. 36 %) auf den Umsatz mit Wartungsverträgen (Software-Service-Verträgen) von € 5,5 Mio. (i. Vj. € 6,2 Mio.) sowie zu 36 % (i. Vj. 33 %) auf den sonstigen Umsatz von € 5,8 Mio. (i. Vj. € 5,6 Mio.).

Die Umsatzverschlechterung gegenüber dem Vorjahr ist im Wesentlichen auf die erwartungsgemäß gesunkenen Lizenz- und Wartungserlöse mit dem Kunden Hologic zurückzuführen. Demgegenüber stiegen die Erlöse bei den Entwicklungsdienstleistungen, da mehr Dienstleistungen für den Varex Imaging Konzern erbracht wurden.

Die Ergebnisse sind nach wie vor zufriedenstellend. So konnte in 2020/2021 ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von € 4,6 Mio. erwirtschaftet werden, gegenüber € 5,8 Mio. in 2019/2020. Die EBIT-Marge hat sich mit 28 % gegenüber dem Vorjahreswert von 34 % entsprechend verschlechtert.

Durch die steuerliche Organschaft sind im abgelaufenen Geschäftsjahr, identisch zum Vorjahr, nur geringe Ertragsteuern in Höhe von € 0,1 Mio. angefallen.

Damit ergibt sich für das Geschäftsjahr 2020/2021 ein Ergebnis nach Steuern von € 4,5 Mio. (28 % Marge), gegenüber € 5,7 Mio. (33 % Marge) in 2019/2020. Der Gewinn in Höhe von T€ 4.546 wird aufgrund des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags an die Varex Imaging Deutschland AG abgeführt.

Für das Geschäftsjahr 2021/2022 wird nun mit einem zum Vorjahr stabilen Umsatz von € 16,0 Mio. bis € 16,5 Mio. gerechnet. Neben dem leichten Umsatzrückgang mit dem Kunden Hologic werden leicht steigende Umsatzerlöse im Bereich der Entwicklungsdienstleistungen erwartet. Für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erwarten wir ebenfalls Stabilität im Bereich von € 4,0 Mio. bis € 4,5 Mio. Die prognostizierte Umsatzstabilität ist, bei einem voraussichtlich ausgeglichenen Ergebnis aus Währungskursdifferenzen, der wesentliche Treiber für die gleichbleibenden Aussichten des EBIT. Mögliche Auswirkungen der aktuellen Corona Pandemie haben bei der Budgeterstellung eine Rolle gespielt. 

Der Halbjahresfinanzbericht des Geschäftsjahres 2021/2022 wird am 30. Mai 2022 veröffentlicht.

Kontakt:
Kirchhoff, Marcus / CEO --------------------

27.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: MeVis Medical Solutions AG
Caroline-Herschel-Str. 1
28359 Bremen
Deutschland
Telefon: +49 421 224 95 0
Fax: +49 421 224 95 999
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.mevis.de
ISIN: DE000A0LBFE4
WKN: A0LBFE
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1273809
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

Formycon ernennt Dr. Stefan Glombitza zum CEO und stellt mit Berufung der beiden erfahrenen Pharma-Manager Nicola Mikulcik und Dr. ANDREAS Seidl in den Vorstand die Weichen für die ZukunftDefence Therapeutics Inc.: DER NEUARTIGE IMPFSTOFF ACCUVAC-PTE7 VON DEFENCE ZEIGT EINE VOLLSTÄNDIGE SCHUTZWIRKUNG GEGEN GEBÄRMUTTERHALSKREBS
Positiver Jahresauftakt setzt sich fort: Erfolgreiche FINALE Abnahme des 14,1 MW Solarparks in den NiederlandenVossloh Aktiengesellschaft: Aktionäre erhalten positiven Rück- und Ausblick zur Unternehmensentwicklung und STIMMEN Beschlussvorschlägen zu
SHS VIVEON AG: ERGEBNIS der Kapitalerhöhung

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken