Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Allane Mobility Group: Stabile Vertrags- und Umsatzentwicklung in 2021

EQS Group
23.03.2022


DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
23.03.2022 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.*Allane Mobility Group: Stabile Vertrags- und Umsatzentwicklung in 2021*

· *Konzernvertragsbestand und Konzernumsatz nahezu auf Vorjahresniveau *
· *Geschäftsentwicklung im Rahmen der angepassten Erwartungen*
· *Erfolgreiche weitere Digitalisierung des Geschäftsmodells sowie Umfirmierung*

*Pullach, 23. März 2022* - Die Allane Mobility Group (vormals Sixt Leasing SE), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat sich im Geschäftsjahr 2021 im Rahmen der angepassten Erwartungen entwickelt. Der Geschäftsverlauf wurde insbesondere durch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die gesamtwirtschaftliche Lage beeinträchtigt. Laut vorläufiger Berechnungen erreichten der Konzernvertragsbestand sowie der Konzernumsatz nahezu das Vorjahresniveau.

*Erfolgreiche weitere Digitalisierung sowie Umfirmierung*
Im Geschäftsjahr 2021 konnte die Allane Mobility Group gleich mehrere Meilensteine bei der Digitalisierung des Geschäftsmodells erreichen. Dazu gehörte insbesondere die Einführung eines digitalen Bestellprozesses auf sixt-neuwagen.de, der Launch des Analysetools "FleetIntelligence" für Flottenmanager und die Digitalisierung der Logistikprozesse an den Gebrauchtwagenstandorten in Frankfurt, Berlin und München. Darüber hinaus wurde am 5. August 2021 die Umfirmierung der Sixt Leasing SE in Allane SE vollzogen.

*Donglim Shin, Vorstandsvorsitzender der Allane SE*: "Die Corona-Pandemie hat unsere Geschäftsentwicklung auch im Jahr 2021 ausgebremst. Dennoch ist es uns gelungen, den Vertragsbestand und Umsatz nahezu stabil zu halten und die Digitalisierung unseres Geschäftsmodells in großen Schritten weiter voranzutreiben. Mit unserer Innovationskraft legen wir das Fundament, um auf den Wachstumskurs zurückzukehren."

*Geschäftsentwicklung*
Der Vertragsbestand im Geschäftsfeld Online Retail fiel im Zeitraum von Ende Dezember 2020 bis Ende Dezember 2021 um 5,4 Prozent auf 36.600 Verträge. Der Vertragsbestand im Geschäftsfeld Flottenleasing sank um 11,9 Prozent auf 33.300 Verträge. Grund für den Rückgang in beiden Geschäftsfeldern waren insbesondere die ökonomischen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Im Geschäftsbereich Flottenmanagement stieg der Vertragsbestand hingegen um 10,3 Prozent auf 59.000 Verträge und erreichte damit ein neues Allzeithoch. Dies ist insbesondere auf die Gewinnung neuer Kunden und den Ausbau bestehender Kundenbeziehungen zurückzuführen. Insgesamt lag der *Konzernvertragsbestand* im In- und Ausland (ohne Franchise- und Kooperationspartner) mit 128.800 Verträgen leicht unter dem Vorjahreswert (129.900 Verträge).

Der *Konzernumsatz* sank gemäß vorläufigen Berechnungen leicht um 0,8 Prozent auf 741,8 Mio. Euro. Der *operative Konzernumsatz*, in dem die Erlöse aus Fahrzeugverkäufen nicht enthalten sind, ging um 8,5 Prozent auf 387,4 Mio. Euro zurück. Dies ist im Wesentlichen auf die deutlich reduzierte Fahrzeugnutzung infolge der COVID-19-bedingten Kontaktbeschränkungen und den damit verbundenen Rückgang der nutzungsbezogenen Erlöse sowie den rückläufigen Vertragsbestand zurückzuführen. Die *Verkaufserlöse* für Leasingrückläufer und vermarktete Kundenfahrzeuge im Flottenmanagement stiegen hingegen insbesondere aufgrund der hohen Nachfrage nach Gebrauchtwagen um 9,2 Prozent auf 354,4 Mio. Euro.

Das *Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)* ging um 13,0 Prozent auf 184,0 Mio. Euro zurück. Das *Ergebnis vor Steuern (EBT)* fiel um 32,7 Prozent auf 6,1 Mio. Euro. Die *operative Umsatzrendite* (EBT/operativer Umsatz) lag infolgedessen bei 1,6 Prozent (2020: 2,2 Prozent).

Die finalen und geprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 und einen Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 wird die Allane Mobility Group mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2021 am 29. April 2022 bekanntgeben.

---

*Über Allane Mobility Group:*

Die Allane Mobility Group mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2021 laut vorläufiger Berechnungen auf rund 742 Mio. Euro.

Größter Anteilseigner der Allane SE ist mit rund 92 Prozent die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE), ein Joint-Venture der Santander Consumer Bank AG und der Hyundai Capital Services Inc.

www.allane-mobility-group.com*Kontakt:*

Allane Mobility Group
Investor Relations
+49 89 7080 610
[email protected]
--------------------

23.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Allane SE
Dr.-Carl-v.-Linde-Str. 2
82049 Pullach
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 7080 - 610
E-Mail: [email protected]
Internet: http://ir.allane-mobility-group.com
ISIN: DE000A0DPRE6, DE000A2DADR6, DE000A2LQKV2
WKN: A0DPRE
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg
EQS News ID: 1309193
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken