Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Defence Therapeutics Inc.: DER NEUARTIGE IMPFSTOFF ACCUVAC-PTE7 VON DEFENCE ZEIGT EINE VOLLSTÄNDIGE SCHUTZWIRKUNG GEGEN GEBÄRMUTTERHALSKREBS

EQS Group
18.05.2022


DGAP-News: Defence Therapeutics Inc. / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Defence Therapeutics Inc.: DER NEUARTIGE IMPFSTOFF ACCUVAC-PTE7 VON DEFENCE ZEIGT EINE VOLLSTÄNDIGE SCHUTZWIRKUNG GEGEN GEBÄRMUTTERHALSKREBS
18.05.2022 / 16:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.CSE: DTC Börse Frankfurt: DTC USOTC: DTCFF *PRESSEMITTEILUNG*

*DER NEUARTIGE IMPFSTOFF ACCUVAC-PTE7 VON DEFENCE ZEIGT EINE VOLLSTÄNDIGE SCHUTZWIRKUNG GEGEN GEBÄRMUTTERHALSKREBS *

*Vancouver, British Columbia, Kanada, den 18. Mai 2022* - Defence Therapeutics Inc. („*Defence*“ oder das „*Unternehmen*“), ein kanadisches biopharmazeutisches Unternehmen, das sich vorrangig auf die Entwicklung neuartiger immunonkologischer Vakzine und Technologien zur Arzneimittelverabreichung konzentriert, freut sich, die Entwicklung des neuartigen, unter Einsatz von Accum^TM entwickelten doppelt wirksamen Proteinimpfstoffs, AccuVAC-PTE7, bekanntzugeben, der gezielt zum Schutz vor Gebärmutterhalskrebs (als vorbeugender Impfstoff) oder zur Behandlung (als therapeutischer Impfstoff) von Patientinnen mit bereits bestehenden Tumoren eingesetzt wird.

Ein Schutz vor Gebärmutterhalskrebs kann derzeit nur durch den Einsatz von Gardasil-9 oder Cervarix erreicht werden, zwei Impfstoffe, die gegen die L1-Proteine von humanen Papillomviren (HPV) wirken. Es gibt jedoch zurzeit keine Heilung für Patientinnen mit bereits bestehendem Gebärhalsmutterkrebs und die zuvor bei anderen Unternehmen durchgeführten klinischen Versuche mit dem E6- und dem E7-Protein verliefen sehr enttäuschend.

Da zuvor festgestellt wurde, dass das Accum^TM-Molekül die Immunogenität verschiedener Proteine erheblich verstärkt, entwickelte das Defence-Team einen neuartigen, proteinbasierten Impfstoff für das onkogene Protein E7, das normalerweise von HPV genutzt wird, um gesunde Zellen in einen schnell wachsenden Tumor zu verwandeln. Bei diesem neuen Impfstoff AccuVAC-PTE7 durchgeführte präklinische Studien ergaben nicht nur einen 100%-igen Schutz vor Gebärmutterhalskrebs bei einer prophylaktischen Anwendung (d.h. vor dem Wachstum eines Tumors), sondern zeigten auch eine hohe antitumorale Wirkung gegen bestehende Tumore, wenn er mit verschiedenen Immuncheckpoint-Inhibitoren wie PD-1-, CTLA4- oder CD47-Antikörpern kombiniert wird.

„Die Idee eines doppelt wirksamen Impfstoffs gegen Gebärmutterhalskrebs, der Patientinnen sowohl vor Gebärmutterhalskrebs schützen als auch einen bereits bestehenden Tumor behandeln kann, ist ein Riesenschritt bei der Entwicklung von Krebsimpfstoffen. Zudem enthält dieser Impfstoff nur ein einziges Protein (E7), was die Herstellung und den Einsatz im Vergleich mit einer Kombination von 9 Proteinen wie beim Gardasil-9-Produkt vereinfacht“, erklärt Herr Plouffe, der CEO von Defence Therapeutics.

Laut Fortune Business Insights wurde die Größe des globalen HPV-Impfstoff-Markts 2019 mit 3,8 Mrd. $ bewertet, und es wird davon ausgegangen, dass dieser Markt bis 2027 einen Wert von 12,69 Mrd. $ erreichen wird, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 16,3%.

*Über Defence:*
Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes Biotech-Unternehmen, das unter Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die nächste Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM™-Technologie, die einen präzisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den Zielzellen ermöglicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Direktor
Tel.: (514) 947-2272
[email protected]
www.defencetherapeutics.com*Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen*

Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als ‚zukunftsgerichtete Aussagen’ eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen – jedoch nicht immer – durch Begriffe wie „erwartet”, „plant”, „antizipiert”, „glaubt”, „beabsichtigt”, „schätzt”, „prognostiziert”, „möglich“ und vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten „werden”, „würden”, „könnten” oder „sollten”, gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

Weder die kanadische Wertpapierbörse (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.
--------------------

18.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Defence Therapeutics Inc.
1680 - 200 Burrard St
V6C3L6 Vancouver
Kanada
E-Mail: [email protected]
Internet: https://defencetherapeutics.com
ISIN: CA24463V1013
WKN: A3CN14
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart; Toronto
EQS News ID: 1355933
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

PUMA-Fußballspielerinnen und Athletinnen Nikita Parris, INGRID Engen, Fridolina Rolfö und Sara Björk Gunnarsdottir sprechen vor der Europameisterschaft der Frauen in England über „She Moves Us“Janssen erhält positive CHMP-Stellungnahme zu IMBRUVICA® (Ibrutinib) als Kombinationspräparat mit fester Behandlungsdauer für erwachsene PATIENTEN mit zuvor unbehandelter chronischer lymphatischer Leukämie (CLL)
Ergebnisse der Phase-2-Studie zu Fazirsiran bei PATIENTEN mit Alpha-1-Antitrypsin-Mangel im New England Journal of Medicine veröffentlicht

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken