Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Johnson setzt auf parteiübergreifendes Ja für Brexit-Deal

stern.de
17.10.2019


Brüssel - Der britische Premierminister Boris Johnson ist optimistisch, dass es im britischen Unterhaus parteiübergreifend Zustimmung für seinen Brexit-Deal geben wird. Er sei zuversichtlich, dass Abgeordnete aller Parteien den Nutzen einer Zustimmung erkennen könnten, wenn sie sich den Deal ansähen, sagte Johnson beim EU-Gipfel in Brüssel. Es gehe darum, den EU-Austritt am 31. Oktober über die Bühne zu bringen. «Das ist ein sehr guter Deal.» Wenige Stunden zuvor hatten sich London und Brüssel auf einen neuen Brexit-Vertrag geeinigt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Premier Johnson hilft Formel 1: Silverstone-Rennen wird zur Chefsache

Einerseits verschärft die britische Regierung wegen der Corona-Krise die Einreiseregeln, andererseits setzt sich Premier Johnson für die Formel 1 in...
n-tv.de - WeltAuch berichtet bei •t-online.de

Weitere Sport Nachrichten

Corona-Krise - Verbotenes Mannschaftstraining: Sechs PUNKTE Abzug für LASKNews zur Coronavirus-PANDEMIE: 72 UPS-Mitarbeiter nahe Hannover mit Coronavirus infiziert
Bundesliga Home Challenge - Weil der Buchmacher pennt: Mann gewinnt mit Wetten auf Fifa-SPIELE 135.000 EuroDFB-Sportgericht: Kölner Bornauw nach Rot in Sinsheim zwei SPIELE gesperrt
DFL: Keine Regelung bei Abbruch der Fußball-BUNDESLIGABUNDESLIGA: Herthas Keeper Rune Jarstein: Kaum zu halten
SCHALKE 04 in der Krise: Diese Spieler hat der Malocher-Klub nicht verdientKrise von SCHALKE 04: Schlechteste Serie des Jahrtausends
SCHALKE gehört zu den wertvollsten Fußballmarken der WeltSCHALKE als Titelkandidat? Lange her

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken