Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Standort-Frage: Berlin verschläft den Kampf um Siemens

wiwo.de
16.08.2019


Standort-Frage: Berlin verschläft den Kampf um SiemensDas Energiegeschäft von Siemens soll abgespalten werden. Jetzt braucht das neue Unternehmen eine Zentrale. Die Hauptstadt hätte gute Chancen auf den Zuschlag. Doch deren Politiker unternehmen: fast nichts.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Zentralrat der Juden: «Jetzt ist Handeln gefragt»

Berlin - Mit Blick auf den Terroranschlag von Halle fordert der Zentralrat der Juden konkrete Schritte von den Innenministern. Solidaritätsbekundungen seien das...
stern.de - Leben

Nach Terror in Halle: Innenminister beraten über Schutz für Synagogen

Mehr als eine Woche nach dem Terroranschlag in Halle kommen die Innenminister in Berlin zusammen. Bei dem Treffen soll es um den Kampf gegen den...
abendblatt.de - TopAuch berichtet bei •stern.de

Wegen türkischer Offensive: Kurdische Milizen setzen Kampf gegen Terrormiliz IS aus

Ankara/Berlin (dpa) - Angesichts der türkischen Offensive im Nordosten Syriens haben die von Kurden angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) den...
t-online.de - WeltAuch berichtet bei •ZEIT Online

Kommentar: Der Hass gegen uns Juden war nie weg

Der Angriff auf die Synagoge in Halle zeigt: Juden leben in Gefahr. Kyra Levine ist eine aus den USA stammende Jüdin, die in Berlin lebt. Sie meint, Deutschland...
Deutsche Welle - Top

Weitere Technik Nachrichten

Zeiss-Chef Michael Kaschke über China: „Wie Chinesen an Probleme herangehen, ist für einen DEUTSCHEN Ingenieur oft unorthodox“Brexit-Deal: Verschoben: Abgeordnete bremsen JOHNSON aus
Niederlage für JOHNSON: Britisches Parlament verschiebt Brexit-AbstimmungUS-Konjunktur: TRUMP braucht Wirtschaftswachstum, aber um welchen Preis?
Parteitag: CSU erwartet REFORM und Kramp-Karrenbauer-BesuchNachruf: SPD-Urgestein ERHARD EPPLER ist tot

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken