Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Johnson entschuldigt sich für verpassten Brexit am 31. Oktober

WorldNews
03.11.2019


Johnson entschuldigt sich für verpassten Brexit am 31. Oktober“Komme, was wolle” - fest versprochen hatte Briten-Premier Boris Johnson den Brexit am 31. Oktober. Aber dieses Datum hat der Tory-Chef bekanntlich gerissen. Nun entschuldigt er sich und gibt dem Parlament die Schuld. Briten Premier Boris Johnson: "Ich bin sehr, sehr enttäuscht." Quelle: Getty Images London Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich dafür entschuldigt, dass er das Land entgegen seiner Versprechen nicht am 31. Oktober aus der Europäischen Union geführt hat. "Es ist eine Frage des tiefen Bedauerns", sagte Johnson in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview mit dem Sender Sky. "Ich bin sehr, sehr enttäuscht." Die Brexit-Verzögerung sei ein "Gräuel". Zugleich gab...
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Top Nachrichten

Europa: Verreisen trotz CORONA-Pandemie: Das müssen Reisende wissenCORONA-Krise: EU erlaubt Hilfe für deutsche Flughäfen
Online-Netzwerk: Fragwürdige CORONA-Infos: Facebook löscht Millionen BeiträgeSchulen: CORONA-Fälle haben kaum Auswirkung auf Hamburger Schulalltag
"Drastische Konsequenzen": Bundesländer verschärfen CORONA-RegelnAuswärtiges Amt warnt wegen CORONA vor Madrid-Reisen
Schröters CORONA-Update: Steht der Cognac noch im Schreibtisch?COVID-19: Kreis Pinneberg: Höchster Anstieg der Corona-Fälle seit Mai
US-Präsidentschaftswahl: Joe BIDEN benennt Kamala Harris als Vize-KandidatinNach Protesten: EU droht BELARUS mit Sanktionen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken