Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Bildungslücken wegen Corona: Folgen der Pandemie für Schüler

abendblatt.de
25.01.2021


Bildungslücken wegen Corona: Folgen der Pandemie für SchülerSchule ist für Kinder und Jugendliche Alltag. Das ist zwar nicht immer beliebt, aber ein hohes Gut. Wenn es wegfällt, hat das Konsequenzen, gerade für die Jüngsten und die eh schon Benachteiligten.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

picture alliance-Portal "Superwahljahr 2021"- Wahlkampf in der Pandemie und das Ende der Ära Merkel

dpa Picture-Alliance GmbH: Frankfurt (ots) - Am 14. März 2021 startet Deutschland mit den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz in ein etwas...
Presseportal - Pressemitteilungen

Elternzeit: Von wegen Zusammenhalt in der Krise

Wer während der Pandemie jungen Müttern die Rückkehr in den Job verwehrt, braucht sich später nicht scheinheilig über fehlende Frauen für Führungsposten...
sueddeutsche.de - Wirtschaft

Konjunkturprogramm: Bundesrat beschließt Corona-Hilfen und Bürgernummer

Berlin (dpa) - Geringverdiener, Familien mit Kindern und Unternehmen sollen in der Corona-Pandemie weitere Hilfen erhalten. Der Bundesrat stimmte in seiner 1001....
t-online.de - Deutschland

Folgen der Corona-Krise: Swiss fliegt massiven Verlust ein

Die Fluggesellschaft leidet unter den Folgen der Pandemie. Sie schreibt im Jahr 2020 einen Verlust von 654 Millionen Franken.
Basler Zeitung - WirtschaftAuch berichtet bei •n-tv.dePresseportal

Munich Economic Debates: "Wer nicht präsent ist, kann keine Karriere machen"

Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie treffen Frauen stärker als Männer. Könnte wenigstens die Arbeit im Home-Office auch eine Chance sein? Drei...
sueddeutsche.de - Wirtschaft

Corona bremst Frauenkarrieren

Umfrage: Frauen berichten von negativen Folgen der Pandemie auf Bonus, Beförderung und Verschlechterung der Work-Life-Balance.
DiePresse.com - Oesterreich

Corona-Pandemie: Reisebranche erwartet weiteres Verlustjahr – „Umsatz auf Niveau von vor über 30 Jahren“

Die Reisebranche wird auch in diesem Jahr massiv unter den Folgen der Pandemie leiden. Die Neubuchungen verharren auf einem sehr niedrigen Niveau.
Handelsblatt - WirtschaftAuch berichtet bei •Presseportal

Coronavirus: Koalitionsfraktionen wollen Pandemie-Gremium einberufen

Bereits Ende 2020 forderte die SPD ein Gremium, das die Folgen der Pandemie aufarbeitet – nun könnte es am Mittwoch im Gesundheitsausschuss beschlossen...
Spiegel - PolitikAuch berichtet bei •n-tv.de

Weitere Top Nachrichten

Gesundheit: Kritik an fehlenden Corona-TESTS und neuer BesuchsregelungCorona-FäLLE auf Kreuzfahrtschiff – 1000 Menschen sitzen fest
Kriminalität: Verletzter Säugling stirbt in KRANKENHAUS: Polizei ermitteltHandball: Sunnefeldt wechselt im Sommer vom THW Kiel nach LEIPZIG
Amateurfußball: DFB-Umfrage: Amateurfußball leidet stark unter LOCKDOWNFEMINISMUS: Weltfrauentag 2021: Was Hamburger Männer so posten
CORONAVIRUS in Deutschland: RKI meldet 5011 Neuinfektionen und 34 neue TodesfälleCORONAVIRUS weltweit: Johnson-&-Johnson-Impfstoff kurz vor der Zulassung in der EU
Harry und MEGHAN: Und wo bleibt die Magie?TIERE: Ältestes Orang-Utan-Weibchen zieht viertes Adoptivkind auf

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken