Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Krieg in der Ukraine: Großbritannien sieht Probleme bei Russlands Teilmobilisierung

ZEIT Online
22.09.2022 ()


Krieg in der Ukraine: Großbritannien sieht Probleme bei Russlands TeilmobilisierungDas britische Verteidigungsministerium prophezeit Russland Schwierigkeiten, 300.000 Soldaten zu mustern. Die Teilmobilisierung sei ein Zeichen russischer Schwäche.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: euronews (auf Deutsch) -

News video: Krieg gegen die Ukraine: Russlands Probleme mit Nachschub für die Front

Krieg gegen die Ukraine: Russlands Probleme mit Nachschub für die Front 01:48

Die Ankündigung Putins einer Teilmobilisierung für den Krieg gegen die Ukraine legt viele Probleme zu Tage, mit denen Russland bei der stockenden Invasion derzeit konfrontiert wird. Und die Moskau in den kommenden Monaten wahrscheinlich nicht lösen kann, meint das "Institute for the Study of War".

Weitere Top Nachrichten

TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT: "Wir unterstützten die Ukraine bei ihrem Kampf für Freiheit"Kommentar zu den WAHLEN in Brasilien: Brasilien steht vor gefährlichen Wochen
Appelle zum Zusammenhalt am TAG DER DEUTSCHEN EINHEITUKRAINE aktuell: Kiews Truppen rücken im Osten und Süden vor
UKRAINE-Überblick: Ukrainische Erfolge in Cherson, weiter Probleme bei MobilmachungUKRAINE-Blog: Fotos, Fakes und Fragen: Putin tauscht Schafe gegen Reservisten – so mobilisiert der Kremlherrscher
Lula liegt knapp vorn: Brasilien muss in STICHWAHLBrasilien: STICHWAHL im Oktober entscheidet über neuen Präsidenten
Wahl in Bosnien-Herzegowina: Ein Sieg für PUTIN-Freunde und SozialdemokratenEU-Behörde meldet schwerste erfasste Vogelgrippe-Epidemie

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken