Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Nach Taifun "Hagibis" in Japan: Noch mehr Tote und enorme Schäden

t-online.de
15.10.2019


Nach Taifun Hagibis in Japan: Noch mehr Tote und enorme SchädenDie Lage in Japan nach dem verheerenden Taifun bleibt angespannt. Noch immer werden Menschen vermisst. Und die Zahl der Toten steigt weiter – inzwischen wurden 73 Leichen geborgen.  Die Zahl der Todesopfer nach dem verheerenden Taifun in  Japan ist auf 73 gestiegen. Das berichtete der japanische Fer
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: Flying Media -

News video: Immer noch Gefahr durch Taifun Hagibis in Japan!

Immer noch Gefahr durch Taifun Hagibis in Japan! 00:36

Zwei Tage nach dem verheerenden Taifun Hagibis in Japan sucht man weiter nach Vermissten in den Überflutungsgebieten. Bisher starben 36 Menschen über 180 Personen wurden verletzt und noch immer sind Zehntausende ohne Strom. Der Taifun hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen und noch immer sind...

Ähnliche Nachrichten

Giftiger Zusatz Schuld? - USA: Mehr als 40 Tote durch E-Zigaretten

New York/Berlin (dpa) - Steigende Fallzahlen und immer noch keine vollständig geklärte Ursache: Die Zahl der Toten nach dem Gebrauch von E-Zigaretten in den...
t-online.de - Welt

Weitere Welt Nachrichten

Ter Stegen in der Warteschleife?: NEUER lässt DFB-Zukunft nach EM offenParteitag stimmt über Spitze ab: Baerbock als GRüNEN-Chefin wiedergewählt
"Beide können Kanzler": Die GRüNEN belohnen ihr SpitzenduoKUNST-Detektiv spürt gestohlenen Ring von Oscar Wilde auf
Libyen: Der geheime KRIEG von Recep Tayyip Erdogan und Wladimir PutinUNFALL: Geister-Raser verletzt Jugendliche schwer – und flüchtet
Überschwemmtes VENEDIG hofft auf Notre-Dame-EffektKeine Entspannung: VENEDIG rüstet sich für neue Hochwasser
Alarmstufe Rot in VENEDIGTsitsipas mit erstem Endspiel: Fehlerhafter Federer verpasst ATP-WM-FINALE

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken