Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Formel-1-Renndirektor Whiting stirbt kurz vor Saisonstart

stern.de
14.03.2019


Melbourne - Formel-1-Renndirektor Charlie Whiting ist tot. Der Brite starb drei Tage vor dem Saisonauftakt in Melbourne im Alter von 66 Jahren, wie der Motorsport-Weltverband FIA mitteilte. Todesursache sei eine Lungenembolie gewesen. Whiting war seit 1997 Renndirektor in der Formel 1 und in dieser Rolle für die komplette Organisation der Grand-Prix-Wochenenden verantwortlich. Die Formel 1 habe in Charlie einen treuen Freund und charismatischen Botschafter verloren, sagte FIA-Präsident Jean Todt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Wirtschaft Nachrichten

EUROPAWAHL und die Folgen: SPD-Vorstand setzt Klausur an, CDU-Chefin räumt "eigene Fehler" einWahl zum EU-Parlament: Starke AfD im OSTEN: Die Europawahl hat die politische Spaltung Deutschlands offenbart
Europawahl: Von 22 bis 88 PROZENT: So unterschiedlich fiel die Wahlbeteiligung in den EU-Ländern ausVideo: Grüne mit 22 PROZENT zweitstärkste Kraft
Kritik nach EU-Wahl: "Für den Mist stell' ich mich nicht mehr hin": An der SPD-Basis brodelt esTag eins nach der EUROPAWAHL: Angela Merkel schaut zu und schweigt. Die Strategie könnte aufgehen. Könnte ...
EUROPAWAHL: FDP: Gute Ideen, weiß nur keinerFiat-Chrysler und Renault: Ferdinand Piëch lässt grüßen
Stärkste Kraft in SACHSEN: Sächsischer AfD-Chef: AfD ist keine Protestpartei mehrAnschlag per Fernzündung: Polizei nimmt drei Verdächtige nach EXPLOSION von Lyon fest

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken