Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Kritik an geplanter Freigabe von Busspuren

stern.de
15.08.2019


Berlin - Die geplante Öffnung von Busspuren stößt auf breite Kritik. Sie halte gar nichts davon, die Busspuren nun auch für Fahrgemeinschaften und Tretroller freizugeben, sagte die Grünen-Bundestagsabgeordnete Daniela Wagner der dpa. Es nütze nichts, wenn Busse nicht mehr durchkommen, weil die Busspur verstopft sei. Kritik kam auch von der Linken und der FDP. Scheuer will außerdem härtere Strafen für Verkehrssünder. So sollen zum Beispiel auch Fahrer, die eine Rettungsgasse unerlaubt nutzen, künftig ein Bußgeld von bis zu 320 Euro zahlen, außerdem droht ein Monat Fahrverbot.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Wirtschaft Nachrichten

Automesse in FRANKFURT: Klima-Demonstranten blockieren Eingänge der IAANach Eklat um Luke Mockridge: ZDF-"FERNSEHGARTEN" lädt Comedian Faisal Kawusi aus
Faisal Kawusi: Plötzliche Absage vom ZDF-"FERNSEHGARTEN"Hongkong: Regierungskritiker brechen Demonstrationsverbot – POLIZEI setzt Tränengas ein
Mit Munition und Zubehör: Nach Inventur: Berliner POLIZEI vermisst Maschinenpistole«Riegel-Rudi»: TRAINER-Legende Rudi Gutendorf mit 93 Jahren gestorben
Nur ein Punkt in LEIPZIG: Mia san ratlos: Bayern sauer auf sich selbstKeller-Duell: Befreiungsschlag für Mainz - HERTHA rutscht ans Tabellenende
Niederlage in AUGSBURG: Eintracht will Dämpfer abhaken - «Gespannt» auf ArsenalKontroverse Comedy: GENERATION Humorpolizei: Wenn wir so weitermachen, haben wir bald gar nichts mehr zu lachen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken