Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

„Niemand will auf einer Party erzählen, dass er Schweinehälften zerlegt“

Welt Online
10.09.2019


„Niemand will auf einer Party erzählen, dass er Schweinehälften zerlegt“Die Hersteller von Lebensmitteln finden nur schwer neue Mitarbeiter und Auszubildende, sie kämpfen mit einem Image-Problem. In vielen Betrieben ist schon die Produktion beeinträchtigt. Und das könnte langfristig teuer für Supermarkt-Kunden werden.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DPA -

News video: Brexit: Premierminister Johnson will Neuwahl durchdrücken

Brexit: Premierminister Johnson will Neuwahl durchdrücken 01:06

London, 09.09.19: Dem britischen Premierminister Boris Johnson droht wieder eine Niederlage im Unterhaus. Der Regierungschef sucht die Zustimmung des Parlaments für eine Neuwahl am 15. Oktober. Auf diese Weise will er ein Gesetz gegen den ungeregelten Brexit noch mit einer Parlamentsmehrheit...

Ähnliche Nachrichten

Bericht: London hält Brexit-Gespräche für zum Scheitern verurteilt

London - Die britische Regierung glaubt einem Bericht zufolge nicht mehr an einen Erfolg der Gespräche über ein EU-Austrittsabkommen. Das geht aus einer...
stern.de - Wirtschaft

Österreich: Kurz mit Regierungsbildung beauftragt

Wien - Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat ÖVP-Chef Sebastian Kurz offiziell den Auftrag gegeben, eine Regierung zu bilden. Das...
stern.de - Wirtschaft

Grüne legen umfassende Klimaforderungen vor

Berlin - Die Grünen wollen dem Klimakurs der Koalition deutlich weitergehende Forderungen entgegensetzen. Im Bereich Verkehr und Wärme sollten die...
stern.de - Sport

Weitere Wirtschaft Nachrichten

Video: Syrien schickt Truppen an Grenze zur TüRKEIAus für Kettler: Kettcar-Hersteller stellt FERTIGUNG ein
Militäroffensive in SYRIEN: EU-Länder wollen Waffenverkäufe an Ankara einstellenVerbündete Kurden allein gelassen: "Ich schäme mich": US-Soldaten kritisieren ihren eigenen Abzug aus SYRIEN
Angriff auf SYRIEN: FC St. Pauli stellt Cenk Şahin frei – er hatte Unterstützung für die türkische Armee gezeigtEU verzichtet vorerst auf gemeinsames Waffenembargo gegen die TüRKEI
Luxemburgs Außenminister fürchtet Nato-Bündnisfall wegen TüRKEI-OffensiveDebatte um rechten TERROR: Polizei verlor Halle-Attentäter eine Stunde lang
Unerwarteter Sieg in BUDAPEST: Schlappe für Orban: Ungarns Opposition gewinnt KommunalwahlINNENMINISTER Stahlknecht bestreitet Pannen nach Anschlag in Halle

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken