Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Tarifverhandlungen: Ver.di will Warnstreiks im öffentlichen Dienst ausweiten

ZEIT Online
23.09.2020


Tarifverhandlungen: Ver.di will Warnstreiks im öffentlichen Dienst ausweitenDer Auftakt ist nach Angaben der Gewerkschaft "ein flacher Einstieg" gewesen. In den nächten Tagen und Wochen soll es deutlich mehr Streiks geben, vor allem in Kliniken.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: Wirtschaft - Freshclip GmbH -

News video: Tarifstreit: Ver.di kündigt Warnstreiks ab Dienstag an

Tarifstreit: Ver.di kündigt Warnstreiks ab Dienstag an 01:05

Die Gewerkschaften bleiben im Tarifstreit hartnäckig. Wie Ver.di nun angekündigte, könnte es bereits ab Dienstag (22. September 2020) neue Warnstreiks im öffentlichen Dienst geben.

Weitere Wirtschaft Nachrichten

Belgien droht wegen dramatischer Corona-Lage erneuter LOCKDOWNAuch Russland verschärft Anti-CORONA-Maßnahmen
News von heute: PARTEITAG verschoben: CDU-Generalsekretär Ziemiak reagiert auf Merz-KritikFinale in Rotterdam: Eurovision Song Contest 2021: Der TERMIN steht – wer für Deutschland singt, ist offen
"Inside America": Wie ist DONALD TRUMP so, wenn man ihm ganz nahe kommt?Tokio Hotel und HEIDI KLUM: Ihr Auftritt in "Late Night Berlin"
Neue Allensbach-Studie: Das denken die Deutschen über käuflichen Sex und ein VERBOT von ProstitutionKalbitz-Nachfolge: Brandenburg: Berndt neuer VORSITZENDER der AfD-Fraktion
Brandenburger AfD-Fraktion wählt Berndt zum neuen VORSITZENDEN"In The Air Tonight" bei Kundgebung: Nun geht auch PHIL COLLINS gegen Trumps Wahlkampfteam vor

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken