Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
"Marlies Krämer" Nachrichten 

Bundesverfassungsgericht: Sparkassen-Kundin kämpft weiter für weibliche Formulare

bundesverfassungsgericht: sparkassen-kundin kämpft weiter für weibliche formulareDie Sparkasse nennt Marlies Krämer in ihren Schreiben Kunde oder Kontoinhaber. Weil es keine weibliche Formel gibt, hat Krämer geklagt.
Quelle: abendblatt.de Auch berichtet bei •Berliner Morgenpost

Eine "Kundin" ist kein "Kunde": Seniorin kämpft weiter für gerechte Sprache

eine kundin ist kein kunde: seniorin kämpft weiter für gerechte spracheMarlies Krämer will von der Sparkasse nicht als "Kunde" oder "Sparer" bezeichnet werden, klagt deshalb - und scheitert. Nun zieht sie vor das Bundesverfassungsgericht. Die 80-Jährige setzt sich schon..
Quelle: n-tv.de

Kampf um Ansprache als "Kundin" geht weiter

Der Kampf der Sparkassen-Kundin Marlies Krämer um eine weibliche Ansprache geht in die nächste Runde: Sie hat Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingelegt. Im März hatte der Bundesgerichtshof..
Quelle: t-online.de

Gendergerechte Sprache: 80-jährige Sparkassen-Klägerin sammelt mehr als 10.000 Euro

gendergerechte sprache: 80-jährige sparkassen-klägerin sammelt mehr als 10.000 euroMarlies Krämer gibt nicht auf. Mit einer Online-Spendenkampagne sammelt die Rentnerin Geld für ihren Kampf, eine Kundin sein zu dürfen.
Quelle: abendblatt.de Auch berichtet bei •Berliner Morgenpost

"Kundin" statt "Kunde": Sparkassen-Klägerin sammelt Geld für Verfassungsgerichtsklage

Marlies Krämer will von ihrer Bank als "Kundin" angesprochen werden, nicht als "Kunde" - und kämpft weiter. Nach einer Niederlage vor dem Bundesgerichtshof sammelt sie nun Geld für eine Klage vor..
Quelle: Spiegel

Kundin bleibt Kunde: Klägerin unterliegt im Formularstreit

kundin bleibt kunde: klägerin unterliegt im formularstreitWas in Gesetzen erlaubt ist, kann in Formularen nicht verboten sein: Frauen erleiden aus Sicht des BGH keinen Nachteil, wenn sie in Vordrucken als "Kunde" angesprochen werden. Klägerin Marlies..
Quelle: Augsburger Allgemeine Auch berichtet bei •t-online.de

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Thema "Gleichberechtigung auf Formularen"

Bielefeld (ots) - Frauen werden aus Sicht des BGH nicht diskriminiert, wenn sie in Vordrucken als »Kunde« angesprochen werden. Das will die unterlegene Klägerin Marlies Krämer nicht hinnehmen. Sie..
Quelle: FinanzNachrichten.de

"Ich bin nicht männerfeindlich"

Marlies Krämer hat gegen ihre Sparkasse geklagt, weil sie als "Kundin" angesprochen werden möchte. Trotz der Niederlage vor Gericht will sie nicht aufgeben.
Quelle: sueddeutsche.de

Marlies Krämer: Kunde oder Kundin? – BGH erteilt weiblicher Anrede Absage

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein mit Spannung erwartetes Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen verkündet. Demnach müssen Frauen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden...
Quelle: t-online.de

Marlies Krämer: Kämpferin für eine weibliche Sprache

Marlies Krämer kämpft seit den 90ern gegen die Benachteiligung von Frauen in der Sprache. Vor dem BGH ist sie jetzt gescheitert. Doch ihre Vergangenheit zeigt: Aufgeben? Nicht mit ihr.
Quelle: Deutsche Welle

Urteile - Kundin unterliegt: Formularsprache darf männlich bleiben

urteile - kundin unterliegt: formularsprache darf männlich bleibenKarlsruhe (dpa) - Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden. Das oberste deutsche Zivilgericht wies die Revision..
Quelle: t-online.de

BGH: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag in Karlsruhe entschieden (VI ZR 143/17). Das oberste deutsche Zivilgericht wies die..
Quelle: t-online.de

Sparkassen-Formulare dürfen männlich bleiben: Die 80-jährige Marlies Krämer ist mit dem Versuch, weibliche ...

Die 80-jährige Marlies Krämer ist mit dem Versuch, weibliche Ansprachen in Formularen gerichtlich zu erstreiten, auch vor dem Bundesgerichtshof gescheitert. Sie will nun vor das..
Quelle: FinanzNachrichten.de


 |<  Seite 1  >> 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2018 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken