Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

New York: “El Chapo” plädiert nach Auslieferung auf “nicht schuldig”

Quelle: Euronews German - Länge: 00:59s - Veröffentlicht: < > Embed
Video: New York: “El Chapo” plädiert nach Auslieferung auf “nicht schuldig”

Nach “seiner Auslieferung in die USA”:http://de.euronews.com/2017/01/20/mexikanischer-drogenboss-joaquin-el-chapo-guzman-an-usa-ausgeliefert wird dem mexikanischen Drogenboss Joaquín Guzmán alias “El Chapo” im New Yorker Stadtteil Brooklyn der Prozess gemacht.

Die Anklageschrift umfasst laut Staatsanwaltschaft 17 Punkte, darunter Drogenschmuggel, Geldwäsche und illegaler Waffengebrauch.

Wenn Guzmán nur in einem der Punkte für schuldig befunden wird, bedeutet das schon eine lebenslange Haftstrafe.

Vor dem zuständigen Richter in Brooklyn plädierte der ehemalige Chef des mächtigen Sinaloa-Kartells zunächst auf nicht schuldig.

“El Chapo” pleaded not guilty to charges in federal court in Brooklyn Friday.

He is being held without bail: https://t.co/kdAD8By9kL— Spectrum News NY1 (@NY1) 20 January 2017 Staatsanwalt Robert Capers sagte über das zu erwartende Strafmaß:_“Als Teil der Vereinbarung über die Auslieferung mussten wir der mexikanischen Regierung versichern, dass keine Todesstrafe angestrebt wird.

Also wird es im Fall einer Verurteilung wahrscheinlich zu einer lebenslangen Haftstrafe kommen.

Und für die Verbrechen im Zusammenhang mit Drogen droht noch einmal lebenslänglich.” Über den aktuellen und zukünftigen Aufenthaltsort von Guzmán wollte Capers aus Sicherheitsgründen keine Angaben machen.

Es sei aber sichergestellt, dass Guzmán nicht erneut ausbrechen könne, erklärte Capers.

Zweimal war Guzmán aus mexikanischen Hochsicherheitsgefängnissen geflohen.

Er hatte gedroht, im Falle seiner Auslieferung über seine Kontakte und Geschäfte auszupacken.

El Chapo enters not guilty plea on 17-count indictment in Brooklyn federal court https://t.co/85IDL4sFoM pic.twitter.com/ve81xvkIsa— KTLA (@KTLA) 20 January 2017 Das US-Justizministerium dankte Mexiko für die Zusammenarbeit bei der Auslieferung.

Der Prozess, dessen Dauer noch nicht absehbar ist, findet unter starken Sicherheitsvorkehrungen statt.



0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Elektroautos: Tesla in der Servicehölle

Elektroautos: Tesla in der ServicehölleNach Problemen in der Produktion und Auslieferung klemmt es beim US-Autobauer jetzt im Service....
sueddeutsche.de - Top

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken