Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Sahelzone: Kramp-Karrenbauer will mehr Engagement prüfen

Quelle: DPA - Länge: 01:25s - Veröffentlicht: < > Embed
Video: Sahelzone: Kramp-Karrenbauer will mehr Engagement prüfen

Niamey, 07.10.19: Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat einen Besuch bei deutschen Soldaten in Westafrika begonnen.

Zu ihren Stationen zählt auch der Niger.

Die Bundeswehr unterhält dort einen Luftransportstützpunkt, der ein Beitrag Deutschlands zum UN-Einsatz Minusma im benachbarten Mali ist.

Der Einsatz gehört zu den größten Missionen der Vereinten Nationen.

Deutschland ist mit etwa 950 Soldaten beteiligt.

Im Kampf der Sahel-Staaten gegen Terrorismus, organisierte Kriminalität und Menschenschmuggel prüft die Verteidigungsministerin nun ein stärkeres Engagement Deutschlands in der Region.

Laut der CDU-Chefin müsse man schauen, ob der bisherige Umfang der Mission ausreichend ist.

Außerdem würdigte sie den Niger als Stabilitätsanker in der Region.

Aufgrund seiner Anstrengungen hätte es das Land verdient, auch weiterhin unterstützt zu werden.

O-Ton Annegret Kramp-Kattenbauer, Verteidigungsministerin «Wir haben eben erfahren, dass in normalen Zeiten fünf Prozent des Haushaltes für Verteidigung und Sicherheit ausgegeben werden.

Zur Zeit sind es 18 Prozent. Das ist für das ärmste Land der Welt eine enorme Herausforderung. Und deswegen gab es auch die Bitte, dass wir sehr intensiv die Partnerschaft fortsetzen.» In den Staaten der Sahelzone sind etliche bewaffnete Gruppen aktiv, die die Stabilität der Region bedrohen.

Einige haben dem Islamischen Staat oder Al-Kaida die Treue geschworen.



0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Nato-Generalsekretär: "Es ist gut, wenn die EU mehr in Sachen Verteidigung unternimmt"

Nato-Generalsekretär: Es ist gut, wenn die EU mehr in Sachen Verteidigung unternimmtFür Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist das Bündnis alles andere als hirntot. Er erklärt,...
sueddeutsche.de - Top

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken