Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Mehrere Änderungen im Straßenverkehr geplant

stern.de
14.08.2019


Berlin - Im Straßenverkehr wird sich laut «Bild»-Zeitung einiges ändern. Parken in zweiter Reihe, auf Geh- und Radwegen sowie das Halten auf Schutzstreifen soll künftig bis zu 100 Euro Strafe kosten. Bisher sind es maximal 30 Euro. Auch das dreiminütige Halten auf Schutzstreifen soll bald nicht mehr erlaubt sein. Fahrer, die keine Rettungsgasse bilden, sollen 320 Euro Bußgeld zahlen. Busspuren sollen künftig auch von Autos mit mindestens drei Insassen und E-Tretrollern genutzt werden dürfen. Ein neues Verkehrsschild soll Autos das Überholen von Zweirädern ganz verbieten.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Computer Nachrichten

CORONAVIRUS: Atemschutzmasken bei Amazon und Ebay – das Wuchergeschäft mit der AngstFrau in Japan nach Genesung erneut positiv auf CORONAVIRUS getestet
CORONAVIRUS: Robert-Koch-Institut: "Nicht unangemeldet in Praxis kommen"RKI-Präsident: Sind dem CORONAVIRUS "nicht schutzlos" ausgeliefert
Interview mit Joachim Walter: Teneriffa-Tourist in Coronavirus-QUARANTäNE: "Die Ärzte sahen aus wie Marsmenschen"Video: Trump sieht "keinen Grund zur PANIK"
Video: Über hundert Deutsche in abgeriegeltem HOTEL auf TeneriffaCHAMPIONS LEAGUE: Top-Teams versinken im Taktiksumpf: Warum Real und Co. den Titel nicht verdienen
Corona-KRISE und Tourismus: Reisebranche: "Wir stellen eine zunehmende Verunsicherung bei Kunden fest"Beratungen UN-Sicherheitsrat: MAAS DROHT WAFFENLIEFERANTEN im Libyen-Konflikt

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken