Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Krise in Thüringen - Lieberknecht: CDU soll Regierung Ramelow unterstützen

t-online.de
19.02.2020


Krise in Thüringen - Lieberknecht: CDU soll Regierung Ramelow unterstützenErfurt (dpa) - Thüringens ehemalige CDU-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht hat ihre Partei aufgefordert, eine "verlässliche parlamentarische Vereinbarung mit der Linken" zu schließen. Das sei ihrer Meinung nach der einzige Weg, um zu stabilen politischen Verhältnissen in Thüringen zu kommen,
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DPA -

News video: Ramelow: CDU-Politikerin soll Regierungschefin werden

Ramelow: CDU-Politikerin soll Regierungschefin werden 00:58

Erfurt, 18.02.20: Zur Lösung der Regierungskrise in Thüringen hat die Linke überraschend vorgeschlagen, übergangsweisedie die frühere CDU- Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht als Regierungschefin einzusetzen. Die 61-Jährige soll etwa 70 Tage lang eine Regierung mit drei Ministern...

Weitere Deutschland Nachrichten

Maßnahmen gegen Corona: Geduld oder LOCKERUNGEN? Debatte über Weg aus der KriseLuftwaffe holt Corona-PATIENTEN auch nach Niedersachsen
Streit um Corona-Ausfälle: Adidas wehrt sich: "Privatpersonen bekommen ihre MIETE"Söder informiert am Montag über weiteren Anti-Corona-KAMPF
Das ist der aktuelle Stand der CORONAVIRUS-Maßnahmen in BerlinBerliner meiden Krankenhäuser aus Angst vor Ansteckung mit CORONAVIRUS
CORONAVIRUS: Große Trauer um den Neurologen Jörn KubickiCORONAVIRUS-Pandemie: Tennis-Vizepräsident Hordorff rechnet mit Wimbledon-Absage
Starkoch Mälzer und Hamburger Politiker empört über ADIDASHamburg PASST öffentlichen Nahverkehr an Abstandsregeln an

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken