Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Reuige Diebe bringen Meerschweinchen zurück - und 50 Euro

stern.de
19.07.2019


Recklinghausen - Geplagtes Gewissen und ein Herz für Tiere: Mehrere Diebe in Recklinghausen haben anonym zwei Meerschweinchen in einem Karton an einem Tierpark abgestellt, aus dem die Nager am Wochenende verschwunden waren. Außerdem erreichte den Tierpark ein Entschuldigungsschreiben. In Druckbuchstaben schrieben die Unbekannten, wie sehr ihnen das Geschehene leid tue. Zu keiner Zeit hätten sie die Absicht gehabt, jemandem zu schaden. Den Tieren sei es gut gegangen. Laut Polizei enthielt der Umschlag darüber hinaus einen 50-Euro-Schein, mit dem Einbruchsschäden beglichen werden sollten.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Politik Nachrichten

LIBYEN-Konferenz: Chalifa Haftar kommt zu Berliner KonferenzUN-Sondergesandter will Abzug aus LIBYEN: Streit um die Streitkraft
Koalition offen für Bundeswehr-Einsatz in LIBYENEU-Austritt: Britischer FINANZMINISTER: Keine Angleichung an EU-Regeln nach Brexit
News vom Wochenende: Banner mit rechtsextremen Bannern auf BAUERN-Demo in NürnbergVerzicht auf royale Titel: Das schreiben Queen und Buckingham-Palast zur Entscheidung von Prinz HARRY UND MEGHAN
Megxit: Klarer Schnitt: HARRY UND MEGHAN lassen Titel ruhen und zahlen Millionen Steuergelder zurück1. Bundesliga: Leipzig behauptet die Tabellenspitze - BVB dreht dank HAALAND verrücktes Spiel
Reaktionen auf Sensationsdebüt: "Dem BVB ist ein HAALAND geboren": So feiern die Fans Dortmunds neuen SuperstarBundesliga: Beim Comeback von Trapp: Eintracht siegt in HOFFENHEIM

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken