Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Deutschland: Nato-Zusammenarbeit auf den Prüfstand stellen

Augsburger Allgemeine
19.11.2019 ()


Deutschland: Nato-Zusammenarbeit auf den Prüfstand stellenFrankreichs Präsident Macron rüttelte die Nato mit seiner "Hirntod"-Kritik auf. Jetzt gibt es eine erste Forderung nach Konsequenzen. Sie kommt aus Deutschland und wird mit der Warnung vor einer Spaltung des Bündnisses verbunden.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: euronews (auf Deutsch) -

News video: Bis 2025: Audi plant 7.500 Stellen in Deutschland zu streichen

Bis 2025: Audi plant 7.500 Stellen in Deutschland zu streichen 00:39

Bis 2025: Audi will Tausende Stellen in Deutschland streichenView on euronews

Ähnliche Nachrichten

Brinkhaus: Brauchen Klarheit über Fortbestand der Koalition

Berlin - Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus hat die SPD nach deren Parteitag aufgefordert, Klarheit in Bezug auf den Fortbestand der Regierungszusammenarbeit zu...
stern.de - Politik

Innenminister erwägen härtere Strafen für Gewalt in Stadien

Lübeck - Die Innenminister von Bund und Ländern wollen entschieden gegen die Gewalt im Fußball vorgehen. Dabei werde auch darüber nachgedacht, das Abrennen...
stern.de - Wissen

USound und SELTECH möchten durch ihre Zusammenarbeit die Audiobranche mit MEMS-Mikrolautsprechern auf den Kopf stellen

GRAZ (Österreich)--(BUSINESS WIRE)--Das österreichische Mikrolautsprecherunternehmen USound, bekannt für seine hervorragenden MEMS-Audio-Lösungen, kooperiert...
Business Wire - Pressemitteilungen

Fondsparen - In Themenfonds investieren: Die drei Fonds setzen auf den Megatrend Gesundheit

Der Erhalt der Gesundheit rückt durch die gestiegene Lebenserwartung und den technisch-medizinischen Fortschritt in den Fokus von immer mehr Menschen. Parallel...
Focus Online - Finanzen

Reptilien: Schlangen-Alarm auf Mallorca: Behörden stellen Fallen auf

Die Balearen-Insel hat mit einer massiven Ausbreitung von Schlangen zu kämpfen. Nun sagen die Behörden den Reptilien den Kampf an.
Berliner Morgenpost - Top

Weitere Politik Nachrichten

SPD-Parteitag: Dobrindt kritisiert SPD-Forderungen als "Linksträumereien"SZ Espresso: VW in China, SPD-Parteitag, Festnahmen in Augsburg
Neue Projekte und Pläne - Abschied von Hartz IV, Vermögensteuer und mehr KLIMASCHUTZ - das plant die SPDUnion will schnelles TREFFEN mit neuem SPD-Duo
Neuwahl am 12. Dezember: Endspurt vor der Wahl: Boris JOHNSON kämpft «um jede Stimme»Jo Swinson: Die Frau, die Boris JOHNSON stoppen wollte
Vor Ukraine-Gipfel: Europäische Wirtschaft fordert Abschaffung der Russland-SANKTIONEN14. Spieltag: Spätes 0:1 gegen den SC PADERBORN - Bremer Krise hält an
Bremer Krise hält an: Spätes 1:0 des SC Paderborn schockt WERDERAfghanistan: DONALD TRUMP lässt wieder mit den Taliban verhandeln

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken