Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

USA bestätigen Raketenangriffe auf Stützpunkte im Irak

stern.de
08.01.2020 ()


Washington - Mindestens zwei auch von amerikanischen Soldaten genutzte Militärstützpunkte im Irak sind nach US-Angaben mit ballistischen Raketen aus dem Iran angegriffen worden. Betroffen seien der Luftwaffenstützpunkt Al Asad im Zentrum des Iraks und eine Basis in der nördlichen Stadt Erbil, erklärte das US-Verteidigungsministerium am Dienstagabend (Ortszeit).
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Iran-Konflikt im News-Ticker - Zwei Raketen nahe US-Botschaft in Bagdad eingeschlagen

Nach den iranischen Raketenangriffen auf Militärstützpunkte im Irak scheinen der Iran und die USA von einer weiteren Eskalation absehen zu wollen. Die...
Focus Online - FinanzenAuch berichtet bei •t-online.de

Iran-Angriff: 11 US-Soldaten auf Stützpunkt verletzt – entgegen Trump-Aussage

Bei Irans Angriff auf Militärstützpunkte im Irak wurden laut US-Armee mindestens elf US-Soldaten verletzt. Donald Trump und das Pentagon hatten zuvor...
t-online.de - Welt

Pentagon widerspricht Trump: Keine iranischen Anschlagspläne

Laut Pentagon hatten die USA doch keine Hinweise auf Anschlagspläne der Iraner, bevor sie Soleimani töteten. Im Irak ist derweil erneut ein Stützpunkt...
t-online.de - Deutschland

Immun gegen Krise am Golf: Saudis versilbern weitere Aramco-Aktien

Die iranischen Raketenangriffe auf US-Ziele im Irak drücken die Aktien von Saudi Aramco auf den niedrigsten Stand seit Börsendebüt. Dem Erfolg des...
n-tv.de - Welt

Bundeswehr setzt auch Aufklärungs- und Tankflüge aus

Potsdam (dpa) - Die Luftwaffe hat im Rahmen des internationalen Einsatzes gegen die Terrormiliz Islamischer Staat inzwischen auch ihre Aufklärungs- und...
stern.de - Sport

Warnung vor Massaker – Trump twittert plötzlich auf Persisch

Nach dem Abschuss des Passagierflugzeuges gibt es im Iran wütende Proteste gegen das Regime. Zu den Bildern auf Teherans Straßen äußert sich nun auch...
t-online.de - Deutschland

Weitere Politik Nachrichten

Borrell sieht "politischen WILLEN" für Neustart von "Sophia" bei Libyen-LösungPrinz William und PRINZ HARRY: Große Aussprache mit Erfolg
Hürden angepasst: BUNDESPOLIZEI senkt Rechtschreib-Anforderungen für BewerberLaufen statt springen: Einstellungstest geändert: Das müssen BUNDESPOLIZEI-Azubis jetzt können – und das sagt eine Expertin dazu
Nach dem "Megxit" : Ehemaliger Schutzbeauftragter warnt: HARRY UND MEGHAN könnte es ähnlich wie Diana ergehenBREXIT: Oberhaus stimmt für Aufenthaltsdokument für EU-Ausländer
Johnson erleidet mit BREXIT-Gesetz Teilniederlage im OberhausWeltwirtschaftsforum in DAVOS: Greta kommt (und Luisa und Donald) aber "allein um Greta soll es nicht gehen"
WEF in DAVOS: Das Märchen von der „Erfindung“ des WeltwirtschaftsforumsHANDBALL-EM: Dank Bitter: DHB-Team lässt Österreich keine Chance

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken