Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Original-Research: pferdewetten.de AG (von Montega AG)

EQS Group
23.11.2023


Original-Research: pferdewetten.de AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu pferdewetten.de AG

Unternehmen: pferdewetten.de AG
ISIN: DE000A2YN777

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 23.11.2023
Kursziel: 20,00 Euro (zuvor: 21,00 Euro)
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Tim Kruse (CFA), Nils Scharwächter

Erst kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu

Die pferdewetten.de AG hat vergangene Woche die Zahlen für das dritte
Quartal vorgelegt, nachdem im Vorfeld bereits vorläufige Zahlen berichtet
und die Ergebnisprognose für 2023 gesenkt wurden. In Summe ist die
schlechter als erwartete Ergebnisentwicklung für das laufende Jahr auf
außerordentliche Effekte in der Sport- und Pferdewette zurückzuführen. Wir
sehen hier jedoch keine direkten Implikationen auf die Ergebnisentwicklung
2024 ff., welche für die Equity Story u.E. entscheidend ist.

Das Spielvolumen in Q3 lag mit insgesamt 96,6 Mio. Euro um 12,7% unter dem
Wert des Vorjahres. Dies war ursächlich auf den Rückgang von 23,0% yoy im
Bereich der Pferdewette zurückzuführen, die insbesondere auf eine geringe
Aktivität eines der Top-Accounts im dritten Quartal zurückzuführen ist.
Hinzu kam ein ungünstiges Gewinnverhältnis, das zur geringen
Net-Gaming-Marge von 2,0% in Q3 führte (Zum Vergleich: Q2/23: 3,1%) und
damit maßgeblich für den Rückgang des EBITDA der Pferdewette auf lediglich
37 Tsd. Euro verantwortlich ist (Vj.: 1,1 Mio. Euro). Die Retail Sportwette
konnte durch den Shop-Aufbau auf 83 Standorte (30.09.) das Spielvolumen mit
13,0 Mio. Euro wie erwartet deutlich ausbauen (Vj.: 1,1 Mio. Euro). Durch
eine außerordentlich hohe Anzahl von Favoritensiegen zum Saisonstart waren
die Ergebnisse für die Buchmacher jedoch ebenfalls ungünstig und haben u.a.
auch beim Wettbewerber bet-at-home.com zu einer Anpassung der
Jahresprognose geführt. Als Folge der Gewinnverteilung verzeichneten einige
der FranchiseShops im Monat September (und Oktober) einen Verlust. Wie
marktüblich trägt die pferdewetten.de AG als Buchmacher das volle Risiko
dieser Verluste und muss diese ausgleichen, was im dritten Quartal den
negativen Rohertrag von -0,2 Mio. Euro erklärt. Hinzu kamen in Q3
außerordentliche Kosten im Rahmen personeller Veränderung bei SW Operations
GmbH in Höhe von 0,2 Mio. Euro. Beide Effekte ließen das EBITDA im Bereich
der Retail Sportwette in Q3 trotz des deutlich gestiegenen Spielvolumens
mit -2,9 Mio. Euro überraschend schwach ausfallen (zum Vergleich: Q1/23:
-2,1 Mio. Euro; Q2/23: -2,0 Mio. Euro). Folglich verfehlte das Unternehmen
mit einem EBITDA von -3,5 Mio. deutlich unsere Erwartungen (-0,7 Mio.
Euro). Aufgrund der verhaltenen Entwicklung im Oktober geht das Unternehmen
nicht mehr von einem Aufholen dieser Effekte in Q4 aus und erwartet nun ein
negatives EBITDA im hohen einstelligen Millionenbereich (Zuvor: bis zu -3,3
Mio. Euro). Wir haben unserer Prognose entsprechend angepasst.

Fazit: Die Entwicklung im dritten Quartal kann nur als enttäuschend
zusammengefasst werden. Wir sehen hier aber eine Verkettung unglücklicher
Umstände und keinen strukturellen Bruch der Equity Story, die auf dem
weiteren Ausbau des Retail Geschäfts beruht. Zudem dürfte die weitere
Internationalisierung der Pferdwette die aktuellen Klumpenrisiken in diesem
Bereich weiter reduzieren. Auch wenn das Unternehmen u.E. aufgrund der
höheren Verluste in 2023 auf eine Zwischenfinanzierung angewiesen sein
dürfte, halten wir das Risikoprofil auf dem aktuellen Niveau weiterhin für
vielversprechend. Wir bestätigen daher die Kaufempfehlung mit einem
Kursziel von 20,00 Euro (zuvor: 21,00 Euro).
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/28383.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: [email protected]
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Original-Research: Shelly Group AD (von Montega AG)

Original-Research: Shelly Group AD - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu Shelly Group AD Unternehmen: Shelly Group AD ISIN: BG1100003166 Anlass...
EQS Group - Pressemitteilungen


Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2024 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken