Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Wegen Korruptionsvorwürfen: Airbus rutscht nach Milliarden-Strafzahlungen ins Minus

Berliner Morgenpost
13.02.2020 ()


Wegen Korruptionsvorwürfen: Airbus rutscht nach Milliarden-Strafzahlungen ins MinusEs war ein teurer Deal - und der hat Konsequenzen. Mit Milliarden-Strafzahlungen konnte Airbus zwar eine Verurteilung wegen Korruptionsvorwürfen verhindern. Doch nun rutscht der Konzern in die roten Zahlen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Flugzeugbauer: Airbus rutscht nach Milliarden-Strafzahlungen in rote Zahlen

Airbus zahlt eine Milliarden-Strafe und verhindert so eine Verurteilung wegen Korruption. Der Deal bringt den Konzern nun ins Minus.
Berliner Morgenpost - WirtschaftAuch berichtet bei •stern.de

Weitere Top Nachrichten

Norddeutscher Regatta Verein: Segler PHILIPP Buhl aus Hamburg schreibt WM-GeschichteLuftfahrt: AIRBUS Hamburg: Langstrecken-Jet A321XLR bringt mehr Arbeit
Kriminalität: Attacke auf POLIZEI: Ermittlungen gegen mutmaßliche RechteBerlin-Neukölln : Brandstiftungen von Rechtsextremen: POLIZEI gibt Fehler zu
Newsblog aus Bayern: Sieben von 14 Coronavirus-PATIENTEN wieder zu HauseWILLIAM BARR: 1100 ehemalige US-Justizmitarbeiter fordern Minister-Rücktritt
CHAMPIONS LEAGUE: BVB-Chef vor Wiedersehen mit Tuchel: "Großartiger Trainer"Nette Unterhaltung: NEUER "Lassie"-Film - eine Deutschland-Odyssee
Rassismus im FUßBALL: Münster macht MutVorwahlen in den USA: Der KANDIDAT, für den Geld keine Rolle spielt

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken